Lidl Tonic Water Indian Tonic

Im Frühjahr 2018 hatten wir in den Lidl-Filialen neue Tonics entdeckt. In einem Design, welches uns an Produkte anderer Hersteller erinnert, fanden wir die Vierer-Packs mit Indian und Mediterranean Tonic. Ein Elderflower gibt es ebenso wie ein Lemon Tonic und weiter Sorten.

Bei einem Preis von 1,69 für VIER Flaschen kann man nichts falsch machen, dachten wir. Die Flaschengröße ist praktisch und orientiert sich auch an den höherpreisigen Mitbewerbern. Es sind 0,2 Liter. Also die ideale Größe.

Leider unterscheiden sich die Tonics nicht groß in der Zutatenliste. Gearbeitet wird hier also mit Aroma. Das ist schade.

Nach der guten Erfahrung mit dem Mediterranean waren wir gespannt, wie das Indian Tonic nun schmeckt.

Was der Hersteller sagt:

Die spannende Mischung von hochwertigsten Komponenten machen unser Indian Tonic zu einer einzigartigen Erfrischung und einen vielseitigen Cocktailbegleiter.

Quelle: Verpackung

Als Hersteller ist die Pomona Kellerei GmbH aus Hessisch Oldendorf angegeben.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Schon beim Geruch ahnen wir böses. Zitrusaromen strömen in die Nase. Doch sie erinnern eher an Zitronensäure. Im Geschmack ist es dann nicht anders. Das Tonic kommt und bitter und sauer vor. Wir würden es eher als ganz ok bezeichnen, doch noch mal kaufen würden wir es trotzdem nicht.

mit Gin – N. Kröger

Zu dem Aroma der Zitronensäure aus dem Tonic kommen hier noch leichte Aromen von Kräutern hinzu. Der Wacholder schmeckt hervor. Leichte Säure und angenehme Bitterkeit zeichnen den Drink aus. Die Kombination passt.

mit Gin ‑ Kappler

Der Gin Tonic mit dem Feinen Kappler riecht deutlich nach der Kaffirlimette aus dem Gin. Er schmeckt leicht süßlich. Mit den Zitrusaromen und der angenehmen Bitterkeit und einer dezenten Säure passt es recht gut.

mit Gin ‑ Flow

Künstliches Rosenblütenaroma steigt uns in die Nase. Es riecht parfümiert. Der Geschmack ist dann unschön bitter gemischt mit Säure. Der Drink schmeckt vor allem nach der Rosenblüte und will uns gar nicht gefallen.

mit Gin ‑ Albrecht

Etwas blumig ist es in der Nase. Dazu Wacholder. Mit dem Albrecht kommt der Wacholder deutlich hervor. Auch im Geschmack. Dazu haben wir noch kräuterige Aromen. Der Drink ist recht bitter. Eher sogar einen Tick zu bitter. Gepaart mit der Süße schmeckt das nicht so ideal.

Urteil

Als reines Erfrischungsgetränk kann uns das Lidl Indian Tonic nicht so überzeugen. Man kann es trinken, wenn man die Zitrusnote mag. Unseres ist es nicht so.

Auch mit Gin kann es recht gut. Mit kräftigen Wacholder- und Zitrus-Gins scheint es sehr gut zu funktionieren.

Quelle

Das Lidl Indian Tonic ist bei Lidl für 1,60 Euro + Pfand für 4×0,2 Liter erhältlich. Auf der Website haben wir es noch nicht gefunden.

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere