Lidl Tonic Water Ultra Violet

Im Frühjahr 2018 hatten wir in den Lidl-Filialen neue Tonics entdeckt. In einem Design, welches uns an Produkte anderer Hersteller erinnert, fanden wir die Vierer-Packs mit Indian und Mediterranean Tonic. Ein Elderflower gibt es ebenso wie ein Lemon Tonic und weiter Sorten.

Bei einem Preis von 1,69 für VIER Flaschen kann man nichts falsch machen, dachten wir. Die Flaschengröße ist praktisch und orientiert sich auch an den höherpreisigen Mitbewerbern. Es sind 0,2 Liter. Also die ideale Größe.

Leider unterscheiden sich die Tonics nicht groß in der Zutatenliste. Gearbeitet wird hier also mit Aroma. Das ist schade.

Das Ultra Violet scheint mit der Farbe punkten zu wollen. Die Erwähnung von Lavendelgeschmack auf der Rückseite wird hier von einem deutlichen Lila unterstützt.

Was der Hersteller sagt:

Das können wir leider nicht mehr sagen. Die Verpackung ist im Müll, auf der Website ist das Tonic nicht mehr.

Als Hersteller ist die Pomona Kellerei GmbH aus Hessisch Oldendorf angegeben.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Es ist schwierig. Da der Hersteller hier nur Aroma verwendet, hatten wir uns schon auf ein zu starkes Lavendelaroma eingestellt. Statt dessen ist das einzige, was uns hier an Lavendel erinnert, die Farbe. Wir haben leichte Zitrusaromen, die von der Zitronensäure zu kommen scheinen. Es ist etwas fruchtig und die Bitterkeit ist auch ganz angenehm. An sich ist das Tonic gar nicht schlecht, wäre nicht die Farbe und das Versprechen von Lavendel.

mit Gin – Ruby of Rangoon

Auch mit dem Tonic riechen wir die Würzigkeit des Gins. Zimt kommt deutlich hervor. Aber auch eine Fruchtnote finden wir. Süß herb schmeckt der Drink. Das Tonic scheint den Wacholder nach vorne zu holen. Dazu ist er würzig und recht lecker.

mit Gin ‑ Hortus Original

Fast neutral mit minimalem Wacholdergeruch tritt der Gin Tonic auf. Im Geschmack ist er dann süß mit leichter Säure. Wacholder- und Zitrusaromen dominieren. Dazu kommt eine leicht herbe Note. Schlecht ist der Gin Tonic nicht, so richtig überzeugen will er aber auch nicht.

mit Gin ‑ Kerosin

Wie schon beim Hortus haben wir leichten Wacholdergeruch uns sonst nichts. Das schlimmste ist hier die Farbe. Grüner Gin und Lila Tonic passen nicht wirklich zusammen. Der Geschmack ist dann nicht spannend. Kräuteraromen werden von Süße übergebügelt. Schön ist der Gin Tonic nicht.

mit Gin ‑ Hortus Spiced

Wir finden Lavendel im Aroma. Dazu Wacholder. Der Drink ist nur leicht Bitter, die Aromen ergänzen sich. So passt es gut.

mit Gin ‑ Hortus Summer

Fruchtig frisch riecht der Gin Tonic. Im Geschmack ist er leicht sauer, aber auch etwas süßlich. Er erinnert mehr an Brause.

Urteil

Das Ultra Violet Tonic weckt Erwartungen, die es leider nicht erfüllen kann. Als Tonic ist es nicht schlecht, als Lavendeltonic versagt es.

Auch mit Gin verträgt das Ultra Violet Tonic wohl die klassischen Aromen nicht so. Anders mit dem würzigen Ruby of Rangoon und dem Hortus Spiced, der recht gut passt.

Quelle

Das Lidl Ultra Violet Tonic war bei Lidl in der Aktion für 1,29 Euro + Pfand für 4×0,2 Liter erhältlich. Auf der Website haben wir es nicht gefunden.

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere