Fever-Tree Clementine Tonic Water with Cinnamon

Wir haben das Fever-Tree Clementine schon oft auf Bildern gesehen. Doch nie fanden wir es im Laden. Nicht mal Fever-Tree schien davon zu wissen, denn auf der Website ist es nicht aufgeführt.

Ausgerechnet in einem Supermarkt in Belgien fanden wir es dann und waren höchst begeistert, es endlich mal probieren zu können.

Was der Hersteller sagt:

ist schwer herauszufinden. Neben

Love at first taste

von der Verpackung gibt es z.B. im Web absolut nichts bei Fever-Tree zu finden. Die Website von Fever-Tree listet dieses Produkt nicht einmal.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Mandarine und Zimt sind die Hauptaromen dieses Tonic. Sie stehen nicht zu Unrecht groß auf der Verpackung. Nicht nur im Geruch sind sie sehr deutlich. Auch im Geschmack finden wir sie sofort wieder. Keines der beiden Aromen ist übertrieben, und die Kombination finden wir sehr schön angepasst. Dazu kommt eine angenehme Bitternote und der trockene Eindruck des Tonics. Auch die Kohlensäure ist weder zur viel noch zu wenig. Ein sehr leckeres Tonic.

mit Gin – Hero

Neben dem Wacholder ist die Mandarine deutlich zu riechen. Die Kombination aus beidem erscheint sehr rund. Der Gin Tonic schmeckt trocken. Wacholder, Zimt und Mandarine ergeben eine sehr runde und leckere Kombination.

mit Gin ‑ Mundus

Aus dem Glas strömt uns schwerer Blütenduft entgegen. Dieser wird von Anis- und Fenchelaromen mit Süßholz ergänzt. Auch der Geschmack hat herbe Blütenaromen. Darunter finden wir Lavendel. Das Tonic geht hier nur leider unter.

mit Gin ‑ Strange Donkey

Zitrus wird mit Aromen von Blüten, eher in Richtung Rosen und Jasmin, ergänzt. Auch an Orangen- und Lindenblüten müssen wir denken. Erstaunlicherweise ist der Geruch der Blüten angenehm und nicht übertrieben. Der Geschmack gestaltet sich dann sehr ähnlich und auch hier sind wir erstaunt, dass es schmeckt. So schmeckt uns sogar dieser Gin, den wir pur nicht mochten.

mit Gin ‑ Müritz

Orange und Mandarine passen ja ganz gut zusammen. Doch hier erinnert es mehr an eine Orangenlimo. Der Gin Tonic riecht nicht nur so, er schmeckt auch nach einer Orangenlimonade mit Kräutern und leichten Bitternoten. Schlecht ist es nicht, doch die Kombination wird dem guten Tonic nicht so ganz gerecht.

mit Gin ‑ Stobbe Barrel

Deutlich kommen aus dem Gin Tonic die Aromen der Johannisbeere und Zitrus hervor. Völlig unerwartet ist dann der Geschmack. Schwarze Johannisbeere, Mandarine und Zimt ergeben eine sehr schöne Kombination.

mit Gin ‑ Alpinist

Im Geruch haben wir die Hauptaromen, sowohl von Gin als auch von Tonic. Zitrus, Mandarine und Kräuter sind zusammen sehr angenehm. Auch im Geschmack passen sich Kräuter und Mandarine gegenseitig an. Der Drink ist uns zwar etwas zu süß, aber sehr lecker.

mit Gin ‑ rheingin

Mit Wacholder, Zimt und leichter Mandarine haben wir die Hauptaromen in der Nase. Im Geschmack ist der Wacholder dann deutlicher. Der Drink ist trocken auf der Zunge. Etwas Zitrus und Zimt ergänzen den Geschmack. Sehr schön.

mit Gin ‑ Uuahouah

Der Gin Tonic riecht fruchtig, hat aber dabei fast keine Mandarine aus dem Tonic. Genau können wir die Früchte nicht zuordnen. Im Geschmack ist dann der Wacholder vorrangig und wird von Zimt ergänzt. So ganz will die Kombination aber nicht passen und ist nicht rund.

Urteil

Am liebsten würden wir das Fever-Tree Clementine einfach pur trinken. Es ist eine schöne Limonade, die sich nicht in die ewig-süßen Getränke einreiht.

Doch wir mussten natürlich auch einen Gin Tonic probieren. Die Highlights waren hier der barrel aged Gin von Stobbe, und rheingin.

Quelle

Wir haben unser Fever-Tree Clementine in Antwerpen bei Albert Heijn gekauft. Eine Quelle in Deutschland konnten wir nicht finden.

 

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud