Ginera – Blueberry Infused Distilled Dry Gin

Letztes Jahr hatte der Held schon bei uns Einzug gehalten. Dieses Jahr kündigte sich dann mit Ginera seine Schwester an. Während der Hero mit rotem Cape daherkam, signalisiert Ginera mit einem blauen Cape ihre Herkunft. Die Rezeptur wurde verändert und Blaubeeren kommen hier als Aroma zum Einsatz.

Geschichte

Der Hero Gin ist noch recht neu auf dem Markt und will, zum Glück, nicht mit einer aufregenden Story überzeugen. Der Name hat den Ursprung in dem Wunsch, eine hochwertige Spirituose in Form eines Superhelden zu kreieren. Die Superkräfte kommen von den ausgewählten Botanicals. 2018 kam nun seine Schwester, Ginera, dazu.

Botanicals und Alkohol

Für Ginera werden acht Botanicals eingesetzt. Er (Sie) besteht aus Wacholder, Lavendel, Orangen- und Zitronenschale, Rosmarin und Blaubeeren. Die beiden anderen bleiben geheim.

Der Alkoholgehalt beträgt 44 % vol.

Geruch und Geschmack

Natürlich ist Blaubeere prägnant. Doch dahinter finden wir dann auch Wacholder und Rosmarin im Geruch. Das passt ganz gut, mit der Zeit wird das Aroma der Blaubeere aber stärker und deutlicher und verdrängt die anderen Aromen. Was zusätzlich erhalten bleibt, ist ein Hauch Zitrus. Eis verstärkt den Geruch des Wacholders. Wir haben einen blaubeerigen Wacholdergeruch, der uns an eine bekannte Kaugummi-Marke erinnert.

Den Geschmack finden wir sehr spannend. Vor allem die Blaubeere ist prägnant. Dabei ist der Geschmack aber nicht übertrieben oder aufdringlich. Dazu schmecken wir noch Wacholder und Zitrus. Alles hat eine gewisse Fruchtigkeit. Was allerdings länger im Geschmack anhält, ist die Blaubeere. Eis macht Ginera dann noch gefälliger und fruchtiger. Vor allem der Wacholder ist schön eingebunden, er geht nicht unter.

Hero Wines empfiehlt zu Ginera das Fever Tree Mediterranean Tonic. Wir hatten zufällig noch das Mediterranean von Lidl im Haus und es passt auch sehr gut. Eine Zitronenscheibe und ein paar Blaubeeren als Zugabe verbessern den Gin Tonic noch deutlich.

Urteil

Auch wenn Petra nicht zu 100 Prozent von Ginera überzeugt war, gefällt der Gin mir sehr gut. Oft haben wir fruchtige Gins mit Obsteinsatz kritisiert. Hier zeigt sich, dass man Früchte auch gut einbinden kann ohne künstlich zu werden. Ich kann Ginera nur empfehlen. Ich habe den Wacholder, den ich mag und ich habe sorgfältig eingebundene Aromen.

Quelle

Erhältlich ist Ginera direkt bei Hero Wines. Die Flasche mit 0,5 Liter kostet etwa 35 Euro.

Disclaimer

Ginera wurde uns von Hero Wines unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

One Comment

  1. Pingback: Lidl Tonic Water Mediterranean - Gin-Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere