Príncipe de los Apóstoles Mate Gin – Fuerza Gaucha

Werbung – hier Príncipe de los Apóstoles Mate Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Gut Zweieinhalb Jahr ist es her, dass wir unseren ersten Gin aus Argentinien probieren durften. Der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin gefiel mir recht gut, war aber nicht bei allen hier im Haus beliebt. Barkeeper waren es, die den „normalen“ zwar schon mochten, ihn sich aber mit etwas mehr Wumms gewünscht hatten. Und so kam es, dass die argentinische Version von „Navy Strenght“, der „Gaucho Strenght“ oder hier eben „Fuerza Gaucha“ mit 53% vol. alc. auf den Markt kam.

Wie schon Version Eins kommt der Fuerza Gauche von Argentiniens prominentestem Mixologen Renato „Tato“ Giovannoni und wird ebenfalls in 200-Liter-Chargen in Kupferbrennblasen hergestellt. Auch die Botanicals sind gleicht geblieben. Wacholderbeeren, frische Mateblätter, Eucalyptus, mit der Minze verwandte Peperina, Koriandersamen und Pink Grapefruit sind es. Dabei werden die Botanicals einzeln mazeriert und destilliert. Dann folgt der Blend. Doch statt der 40% stecken jetzt eben die angesprochenen 53% in der Flasche.

Verkostung

Sehen wir doch mal, wie sich die Versionen unterscheiden. In der Nase ist der Gin minzig ätherisch. Er wirkt frisch und wir bekommen Eucalyptusnoten mit. Auch die Mate und die Grapefruit finden wir. Die einzelnen Komponenten sind subtil und ergeben schon im Geruch eine schöne Komplexität.

Im Geschmack fällt uns erst ein mal die ungewöhnliche Bitterkeit der Mate und der Grapefruit auf. Dann haben wir eine ätherische Explosion im Mund. Harziger Wacholder mit frischen Zitrus- und Minzaromen gepaart mit passendem Koriander.

Eis tut dem Gin gut und setzt noch eins drauf. Er schmeckt frischer, aber auch grüner. Dennoch denken wir an trockene Kräuter mit leicht herbem Einschlag, der wohl von Wacholder und Mate kommt. Eucalyptus wird etwas weniger, dafür treten würzig-pfeffrige Aromen in den Vordergrund. Insgesamt schmeckt der Gin so auch runder und wir empfinden etwas mehr Wärme.

Fazit

Waren wir bei dem 40% noch zweigeteilt, sind wir es hier nicht mehr. Der Fuerza Gaucha überzeugt auf ganzer Linie. Sogar wer Mate nicht mag, kann hier beherzt zugreifen und sich an einem runden, komplexen Gin erfreuen, der mal nicht die Standard-Aromen hat, der aber auch nicht zu stark abdriftet. Sehr schön.

Quelle

Mit etwa 50 Euro für 0,7 Liter ist die Flasche jetzt nicht ganz so günstig. Dennoch lohnt es sich. Erhältlich ist sie beim Importeur Imexory.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen (Telemediengesetz §6). Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke. Hier der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin, welcher uns vom Importeur Imexory unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung. Bei verwendeten Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Vergütung für Eure Einkäufe erhalten. Euch kostet das nichts mehr und uns hilft es, dieses Blog weiter zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere