Mandaley Blue London Dry Gin

Werbung –  unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Ähnlich wie der Wellinghouse Gin von Aldi Süd hat auch der nördliche Vertreter seinen Eigenmarken-Gin in der „Designer-Flasche“. Beide kommen vom gleichen Hersteller, der Rola GmbH. Doch die Verkostung zeigt, sie scheinen nicht die gleichen Gins zu sein. Der aus dem Norden hat weniger Alkohol.

Geschichte

Über den Mandalay Blue Gin haben wir keine Geschichte zu erzählen. Auf der Flasche steht „distillation dates back more than 70 Years“. Dies bezieht sich aber eher auf den Hersteller, die Rola GmbH. Diese ist in der Tat dieses Jahr 70 geworden. Rola scheint auf die Herstellung von Handelsmarken spezialisiert zu sein. Wir kennen Rola vom Orson’s und vom Johnsen Club.

Botanicals und Alkohol

Durch die Herkunft ist schon klar, Informationen zum Produkt gibt es nur spärlich. Wir setzten deswegen hier Wacholder als Botanical ein. Mehr wissen wir leider nicht.

Der Alkoholgehalt beträgt 40 % vol.

Geruch und Geschmack

Der Geruch verrät nicht viel über den Discounter-Gin. Zuerst riechen wir Industrie-Getreide-Alkohol. Dann folgt etwas Wacholder. Es riecht nach Gin, einfach, aber mehr auch nicht. Der Geschmack fügt noch etwas Koriander hinzu.

Zugegebenes Eis offenbart mit Zitrusaromen ganz neue Welten. Ja, zugegeben, wir sind gerade nicht nett. Der Gin war es aber auch nicht zu uns.

Urteil

Wie schon geschrieben, wir waren nicht nett zu dem Gin. Wer einen Basisalkohol braucht, zum Mixen z.B., der findet bessere Produkte. Wir haben unseren dann weiter genutzt, um ihn mit Lorbeerblättern oder Zitrusabschnitten zu aromatisieren.

Quelle

Der Mandalay BlueDry Gin ist bei Aldi Nord erhältlich.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.