Feiner Kappler Gin

Inspiriert von den Naturschätzen der Schwarzwaldregion mit einem Ausschlag nach Asien kommt der Gin von Feiner Kappler. Völlig unerwartet für ein Produkt aus dem Süden Deutschlands wurde hier mit Kaffirlimette experimentiert. Spannend ist dann auch das Ergebnis, das uns hier von seinen Eltern, einer Apothekerin und einem Brenner präsentiert wird.

Geschichte

Die Geschichte hat schon fast etwas unglaubliches. Als der Vater von Axel Baßler die Baugrube für das eigene Haus bei den eigenen Obstbäumen aushebt, stößt er auf einen recht komischen Fund. Ein altes Brenngerät aus Kupfer kommt zum Vorschein. Schnell wurden die Baupläne geändert, ein Brennkessel angeschafft und das eigene Obst zu Bränden verarbeitet. Neu heute folgt Axel Baßler der Familientradition und führt den Obst- und Weinbauhof in 4. Generation weiter. Dabei destilliert er dann auch noch leckere Brände.

Botanicals und Alkohol

Der Gin von Feiner Kappler enthält natürlich Wacholder. Dazu kommt Koriander und Angelika, Blüten von Hibiskus, Lavendel und Holunder, die gemeine Wegwarte und ganz ungewöhnlich Kaffirlimette.

Der Alkoholgehalt beträgt 44 % vol.

Geruch und Geschmack

Wir haben klassischen Wacholder in der Nase der aber recht schnell hinter die Kaffirlimette tritt. Erst ist das etwas Dumpf, doch schnell wandelt sich der Eindruck über der Geruch in ein „nett“. Im Hintergrund lauert noch ein Hauch Koriander. Die Kaffirlimette wird mit Eis noch deutlicher, das Aroma verfliegt aber auch wieder recht schnell. Ein wenig Wacholder finden wir noch. Ebenso wie pfeffrige und erdige Noten.

Im Geschmack setzt sich fort, was wir in der Nase hatten. Mit mehr Zitrusnoten haben wir sofort das Gefühl, auf ein Kaffirlimettenblatt gebissen zu haben. Ein Hauch Wacholder schwappt über die Zunge. Wir haben aber eher das Gefühl, wir hätten ein Vietnamesisches Fischgericht vor uns. Fisch schmecken wir dann allerdings doch nicht. Eis macht den Gin weicher und süßlicher. Der Wacholder wird deutlicher, der Gin komplexer. Lavendel kommt hinzu. Im Nachgang haben wir ein trockenes tanniniges Gefühl auf der Zunge.

Urteil

Der Feiner Kappler ist ein sehr spannender Gin. trotz deutlicher Kaffirlimette ist der Wacholder noch zu schmecken. Mit Eis gefällt er uns besser, weil er komplexer ist.

Quelle

Erhältlich ist der Feiner Kappler Gin unter anderem beim Hersteller.

Disclaimer

Der Feiner Kappler Gin wurde uns von der Destillerie Feiner Kappler unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

4 Comments

  1. Pingback: GIN TASTING – Petra und Torsten aus Hamburg | Feiner Kappler

  2. Pingback: GIN TASTING | Feiner Kappler

  3. Pingback: River Tonic Water - Gin Nerds

  4. Pingback: Lidl Tonic Water Mediterranean - Gin-Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud