Biercée GiN

In Ferme de la Cour in Ragnies sitzt die Distillerie Biercée. Wir fanden diesen 100% belgischen Gin allerdings auf einem Städtetrip nach Brügge in einem kleinen Feinkostladen.

Schon das Flaschendesign, das mit seinen quadratischen Formen auffällt, zog uns an, und eigentlich kauften wir die Flasche nur deswegen. Der erste Schluck war dann enttäuschend. Der Gin wanderte in den Schrank und wurde jetzt noch einmal verkostet. Mit ganz anderem, überraschendem Ergebnis.

Geschichte

Biercée destilliert seit 1946 in Ragnies in Gemäuern aus dem 16. Jahrhundert Alkoholika. Damals waren es Äpfel und Kirschen, die verwendet wurden. Seit 2012 wird der Gin in der Kupferdestille hergestellt.

Botanicals und Alkohol

Als Botanicals kommen Wacholder, Kreuzkümmel, Koriander und Zitrusfrüchte zum Einsatz. Dazu kommen Fenchel, Kakao und weiteres Obst, Kräuter, Gewürze und Blumen.

Der Alkoholgehalt beträgt 44 % vol.

Geruch und Geschmack

Wir können leicht den Wacholder herausschnuppern, doch ein alkoholisches Beissen in der Nase hält uns erst ein mal ab, mehr zu riechen. Doch dann finden wir noch Fenchel oder Anis im Geruch. Ein Hauch Koriander schwingt mit, etwas Süßholz und eine Kampfernote können wir finden. Mit Eis entdecken wir noch Rosenblüten. Insgesamt ist der Geruch etwas säuerlich.

Zuerst denken wir an ein Anisbonbon. Doch etwas fruchtig säuerliches versteckt sich dahinter und kommt mit der Zeit nach vorne. Eventuell ist Orange drin. Der Geschmack von Sauerampfer und Gurke mischt sich im Mund. Mit Eis kommt der Wacholder deutlicher hervor. Es wird säuerlicher und mentholartig. Auch Bitternoten schwingen jetzt mit.

Urteil

Der Biercée Gin ist interessant anders. Er ist komplex und hat eine nette Note von säuerlicher Gurke. Ähnlich wie Hendricks, aber doch nicht genau so. Biercée Gin ist gut, wenn er nicht kalt getrunken wird.

Quelle

Wir haben unsere Flasche in Brügge bei D’s Deldycke Traiteurs gekauft. Erhältlich ist er unter anderem bei Amazon.

3 Comments

  1. Pingback: Jumbo The Original London Tonic - Gin Nerds

  2. Pingback: Royal Club Tonic Light - Gin Nerds

  3. Pingback: Indi & Co Lemon Tonic - Gin Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud