Bayswater London Dry Gin

Wir sind verwirrt. Steht auf der Flasche des Bayswater Gins noch Distilled and Bottled in London, was passen würde, da der Name des Gins auch der eines Stadtteils der britischen Metropole ist, kommt der Gin eigentlich aus Spanien. Der Name des Herstellers, Casalbor, sagte uns erst nichts, doch beim Durchsehen des Portfolios stellten wir fest, dass wir schon den Rum Pampero Anniversario aus dem Hause Casalbor getrunken haben. Auf der anderen Seite macht es natürlich Sinn, den Gin an seinem namensgebenden Ort handwerklich in Kupferblasen brennen zu lassen. Wir sind gespannt.

Geschichte

Casalbor Wines & Spirits wurde 2009 gegründet. Neben Weinen kommen aus dem Hause diverse Spirituosen. In enger Zusammenarbeit vermarkten sie neben dem eigenen Bayswater Gin noch Wint & Lila, diverse Vodkas und Rums. Auch arbeiten sie eng mit INDI Essences zusammen, die leckere Limonaden herstellen. Den Vertrieb in Deutschland übernimmt Ardau Weinimport.

Botanicals und Alkohol

Neun Botanicals kommen im Bayswater Gin zum Einsatz. Diese sind Wacholderbeeren, Koriandersamen, Angelikawurzel, Schwertlilie, Zitronen- und Orangenschalen, Süßholz, Cassia und Muskat.

Der Alkoholgehalt beträgt 43 % vol.

Geruch und Geschmack

Klassische Aromen strömt der Bayswater Gin aus. Wir haben Wacholder, Koriander und Angelika in der Nase. Eis fügt dann noch leichte Zitrusaromen hinzu. Vom Wacholder finden wir nur noch die Kopfnoten. Er riecht ein bisschen würziger, der Koriander kommt deutlicher hervor. Der Eindruck von Frische wird stärker.

Der Geschmack erscheint uns zu Beginn etwas langweilig. Wacholder ist vorhanden, doch warme Gewürzaromen sind deutlicher zu finden. Es erinnert an geröstete und gemahlene Gewürze, wie sie zum Beispiel in der indischen Küche zum Einsatz kommen. Auch einen leicht weihnachtlichen Geschmack, der leicht in Richtung Chai geht, finden wir. Kalt mit Eis treten Zimt und Muskat deutlicher hervor. Das Schmelzwasser lässt ihn aber etwas wässriger erscheinen.

Urteil

Klassische Aromen mögen wir in Gin ja ganz gerne. Die würzigen Komponenten sind recht schön, doch so ganz will der Funke hier nicht überspringen. Der Bayswater Gin ist ein guter, aber leicht introvertierter Standard.

Dazu passt

Sehr gut gefiel uns der Bayswater London Dry Gin mit den Tonic von Indi & Co. Der Gin Tonic ist sehr angenehm und dürfte den einen oder anderen Sommer-Terrassenabend verschönern.

Quelle

Erhältlich ist der Bayswater London Dry Gin bei Ardau Weinimport. 0,7 Liter kosten etwa 52 Euro.

Disclaimer

Der Bayswater London Dry Gin wurde uns von Ardau Weinimport unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

4 Comments

  1. Pingback: BlogWatch: Die besten Beiträge aus der Schnaps-Szene (KW 02/2017) – Schnaps.Blog

  2. Pingback: Swiss Mountain Spring Classic Tonic Water - Gin Nerds

  3. Pingback: Swiss Mountain Spring Ginger Beer – Foodfreak

  4. Pingback: Haindl's Indian Tonic Water 200ml Dose - Gin-Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud