Phi Tonic Water

Lauf Aufschrift auf der Flasche gibt es das Phi Tonic Water seit 2016. Viel mehr erfahren wir hier nicht. Gut, noch für wen es abgefüllt wurde und eine URL, die nicht funktioniert. Wir haben dieses spanische Tonic aus Belgien mitgebracht. Schon alleine das Design des Etiketts hat uns hier bewogen, zuzugreifen. Das ist sehr schick gestaltet. Der Inhalt auch? Nun, lest selbst.

Was der Hersteller sagt:

Der Hersteller scheint nichts zu sagen zu haben. Auf der Flasche ist zwar eine Website angegeben, diese ist aber nicht erreichbar. Auch Google findet da nichts. Die Werbesprüche von Shops lasse ich hier mal aussen vor.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Pur hat das Phi Tonic nicht viel zu bieten. Es erinnert mehr an ein leicht bitteres Mineralwasser als an ein Tonic Water.

mit Gin – Irving

Wacholder und Zitrus aus dem Gin kommen gut hervor. Doch die Bitterkeit passt so gar nicht dazu und ist auch nicht schön. Ein leicht blumiger Eindruck schiebt sich noch weiter unpassend rein. Uns gefällt das nicht.

mit Gin ‑ AXL.one

Der Wacholder kommt klar aus dem Drink. Unschön ist allerdings ein Geschmack am Gaumen, den wir so gar nicht beschreiben können. Auch hier, nichts für uns.

mit Gin ‑ Triple Three

Ein reiner Wacholder im Tonic wirkt auch nicht besser. Es schmeckt, als hätten wir Mineralwasser in den Gin gekippt. Der Geruch ist dann auch ungewöhnlich. Wir denken hier eher an frisch geschreddertes Papier.

mit Gin ‑ Illusionist

Leichte Aromen von Blüten und leichter Wacholder machen diesen Drink anfangs ganz interessant. Doch der Gin Tonic ist so langanhaltend bitter, dass es nicht mehr schön ist. Wäre die Bitterkeit hier nicht, würden wir es mögen.

Urteil

Pur können wir auch gleich Mineralwasser trinken. Vielleicht geben wir noch etwas Bitteres hinein. Überzeugend ist es jedenfalls nicht.

Mit Gin finden wir auch nichts gutes an diesem Tonic. Vielleicht ist das auch der Grund, warum die Website des Herstellers nicht mehr zu finden ist.

Quelle

Wir haben unser Phi Tonic Water in einem kleinen Gin Tonic Shop in Hasselt, Belgien gekauft. In Deutschland haben wir keine Quelle gefunden. Wer sich nicht vor dem Versand aus dem Ausland scheut, der kann es mal bei Google versuchen.

[amazon_link asins=’B00LI781AU,B016K1W98S,B073WXML41,B00L7R87H8′ template=’ProductCarousel‘ store=’ginnerd-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2721fd06-f535-11e7-801d-372ef7101b32′]

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere