Malfy Gin Rosa Pink Grapefruit

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Malfy Gins wurden uns schon oft empfohlen und standen auch schon lange auf der Verkostungsliste. Besonders interessiert uns hier der Pink Grapefruit, eine Zitrusfrucht, die wir sehr mögen. Und genau dieser hielt Einzug in unser Spirituosenregal.

Malfy Gin

Die Destillerie von Malfy Gin, Torino Distillati, befindet sich in Moncalieri, etwas außerhalb der Stadt Turin. Dieses Gebiet ist für die Herstellung von feinen Weinen und Spirituosen bekannt. Gegründet wurde sie 1906 und wird von der Familie Vergnano – Carlo, seiner Frau Piera und ihren Kindern Rita und Valter – betrieben. Beppe Ronco und Denis Muni sind die Namen der Brennmeister.

Das Sortiment umfasst vier einzigartige Gins, die mit feinsten regionalen Zutaten aus Italien destilliert werden. Darunter sind Wacholder aus der Toskana, Pink Grapefruits und Blutorangen aus Sizilien sowie an der italienischen Küste gereifte Zitronen.

Bis heute führt Malfy die im 11. Jahrhundert entstandene Destillationstradition fort, die von der italienischen Amalfi-Küste inspiriert ist. Bei dieser bewährten Methode, für das Brennen traditionelle Kupferkessel zu verwenden, vereinen sich die regionalen Botanicals mit dem Wasser der Crissolo-Quelle, die zu den höchsten und reinsten Quellen Italiens gehört.

Botanicals und Alkohol

Die Botanicals stammen zum Teil aus der Amalfi-Region. Es sind Wacholder, Pink Grapefruit aus Sizilien, italienischer Rhabarber, Koriander, Cassiarinde, Florentiner Schwertlilienwurzel, Süßholzwurzel, italienische Zitronen aus Küstenanbau und Orangenschalen.

Der Alkoholgehalt beträgt 41 % vol.

Geruch und Geschmack

Im Geruch ist der Malfy Gin Rosa sehr einseitig. Wir riechen im Prinzip nur die Pink Grapefruit. Ja, er riecht wie eine frisch aufgeschnittene Pink Grapefruit.

Im Geschmack haben wir dann natürlich auch als erstes die Grapefruit, die einen Hauch zu künstlich auftritt, was allerdings auch an den betörenden Aroma liegen kann. Dann finden wir dahinter doch noch einen Hauch Wacholder. Vor allem aber haben wir sehr viel intensive Zitrus mit einer Grapefruit-Bitter-Note.

Eis lässt den Gin im Geruch frischer und natürlicher auftreten. Auch macht er einen cremigeren Eindruck. Im Geschmack ist es ähnlich, allerdings ist der Gin trockener. Zwischen den Zitrusaromen kommt noch Zitrone und mehr Wacholder heraus.

Urteil

Ja, der Eindruck von Pink Grapefruit kann hier durchaus überwältigend sein. Das muss man mögen. Wir mögen es und finden den Malfy Rosa sehr lecker. Er ist genau das richtige für zitruslastige oder frische Drinks.

Quelle

Der Malfy Gin Rosa ist unter anderem bei Amazon im Versand erhältlich. Die Flasche mit 0,7 Liter kostet etwa 26 Euro.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.