Penny Tonic Water

Manchmal kommt es uns so vor, als wäre Penny der letzte Mohikaner der auf den Gin Tonic Trend aufspringt. Es hatte lange gedauert, bis mit dem Orson’s ein eigener Gin kam, der dann immerhin gut geworden ist. Weitere Versuche waren eher zögerlich. Hin und wieder taucht das Tonic von Barkeeper auf. Und letztens auch eines unter dem Eigennamen. Doch auch das Penny Tonic Water scheint in unserer Filiale eher sporadisch im Regal zu stehen. Meistens glänzt es durch Abwesenheit. Viel zu erzählen gibt es hier zum Produkt nicht. Ist eben vom Discounter. Verkostung Der Geruch ist überraschend. Das übliche Aroma

Weiterlesen

Malfy Gin Rosa Pink Grapefruit

Malfy Gins wurden uns schon oft empfohlen und standen auch schon lange auf der Verkostungsliste. Besonders interessiert uns hier der Pink Grapefruit, eine Zitrusfrucht, die wir sehr mögen. Und genau dieser hielt Einzug in unser Spirituosenregal. Malfy Gin Die Destillerie von Malfy Gin, Torino Distillati, befindet sich in Moncalieri, etwas außerhalb der Stadt Turin. Dieses Gebiet ist für die Herstellung von feinen Weinen und Spirituosen bekannt. Gegründet wurde sie 1906 und wird von der Familie Vergnano – Carlo, seiner Frau Piera und ihren Kindern Rita und Valter – betrieben. Beppe Ronco und Denis Muni sind die Namen der Brennmeister. Das

Weiterlesen

Schweppes Indian Tonic Zero

Werbung – hier Schweppes Indian Tonic Zero – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Was Tonic-Sorten angeht, ist Deutschland in Bezug auf das Angebot von Schweppes eher so trocken wie die Wüste. Neben dem normalen Indian Tonic ist nur noch das Dry Tonic zu finden. Von Sorten wie Pink Peppercorn, Cardamom and Ginger und Orange Blossom and Lavender können wir hier nur träumen. In Frankreich haben wir ein zuckerfreies Schweppes Indian Tonic Zero gefunden. Was der Hersteller sagt: The legendary soft drink based on the original Indian Tonic formula. For calorie-conscious  refreshment: zero sugar. Dazu aber dann noch die Zutatenliste: Wasser, Kohlensäure, Citronensäure, Acesulfame-K,

Weiterlesen