Limburg Lavendel Gin

Werbung – hier Limburg Lavendel Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Unser Ausflug nach Hasselt brachte uns zum Lavendelhof Limburg in der Nähe von Hasselt. Nach der umständlichen Zufahrt, es war auch zudem sehr heiß, fanden wir dort nicht nur schöne Lavendelfelder und erfrischendes Lavendel-Eis, sondern auch diesen Lavendel Gin.

Wir waren etwas überrascht von der etwas ungewöhnlichen Verkaufsverpackung. Lange dünne Flaschen finden wir immer etwas unglücklich. Der Lavendel Gin kommt von der Destillerie Massy, von denen wir auch schon den m Gin 43° probiert hatten.

Massy

Massy ist die älteste Destillerie Limburgs. In Houthalen begann Lambert Massy 1905 mit der Herstellung von Limonaden. Schnell kam er auf die Idee, mit den Aromen und Extrakten aus deutscher Herstellung auch destillieren zu können. 2014 zog die Destille dann in einen größeren Betrieb in Houthalen um.

Der Gin

Über den Gin findet sich praktisch nichts. Wir gehen davon aus, dass er als Auftragsarbeit für den Lavendelhof produziert wird. Er hat 40% vol. Alc. und als Botanicals setzten wir einfach Wacholder und Lavendel fest. Weiteres erfahren wir nicht.

Verkostung

Im Geruch finden wir Wacholder, Zitrus und natürlich Lavendel. Riechen wir etwas länger dran, entdecken wir auch noch Koriander. Eis bringt sowohl den Wacholder, als auch den Lavendel hervor. Die Zitrusaromen sind zwar noch zu finden, gehen aber eher in den Hintergrund.

Im Geschmack ist dann der Lavendel präsent. Wir schmeckt richtig die Blüten. Dabei erinnert er uns eher an ein Parfum. Der Gin ist nicht direkt süß, aber auch nicht trocken. Irgend etwas dazwischen dürfte es ganz gut treffen. Ein bisschen erinnert er an Seife. Dazu schmecken wir leicht Zitrus. Eis macht ihn herber kräuteriger, doch so richtig verändert er sich nicht.

Fazit

Da haben wir einen typischen Vertreter aus der Kategorie New Western. Der Lavendel ist hier der Star, nicht der Wacholder. An sich ist der Gin ganz gut, doch er begeistert uns nicht.

Quelle

Erhältlich ist der Lavendel Gin im Lavendelhof Limburg bei Hasselt. Die Flasche mit 0,5 Liter kostet etwa 30 Euro.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.