Berlin Distillery Gin Club Januar 2021

Wir hatten schon im Einleitungsartikel angedroht, dass wir die Gins des Berlin Distillery Gin Clubs probieren würden. Hier sind wir nun und beginnen mit dem Gin des Monats Januar 2021.

Berlin Distillery

Der Gründer Jan Kreutz ist noch ganz neu mit seiner Manufaktur in Berlin-Zehlendorf. Anfang des Jahres 2020 startete er seine Produktion im Goertzwerk. Mit einer kleinen 40-Liter-Kupferbrennblase und einem kleinen Team produziert er kleine Batches Gin in der großen Stadt. Das Motto „The Spirit of Berlin“ steht für möglichst regionale und Bio-zertifizierte Zutaten. Selbst die Etiketten, deren Optik durch die Flasche hindurch so richtig zur Geltung kommt, werden von regionalen Künstlern gestaltet. Hier wird nicht hinter verschlossenen Türe produziert. Wer möchte, der kann die Destille besuchen und bei der Produktion zusehen. Oder eine Führung mit Tasting oder einen Brennkurs buchen.

Januar Club Gin

Die Beschreibung des Gins zitiere ich hier von der Berlin Distillery:

Unser erster Club Gin im Januar war ein würziger Gin, der von innen wärmt – passend zur kalten Jahreszeit. In der Nase präsentierte sich dieser Gin mit einer milden Gewürzkombination. Am Gaumen konnte man deutlich Pfeffer herausschmecken, genauso wie den Wacholder, Kardamom, Nelken und einen Hauch von Zitrus. Die Pinienkerne gaben dem Gin eine leicht nussige Note.

Der Alkoholgehalt beträgt 45,6 % vol.

Die Verkostung

Der Geruch ist würzig, doch wird sind uns nicht sicher, was wir hier riechen. Müssten wir uns auf ein Gewürz festlegen, dann wäre es Sternanis. Die Gewürzaromen erinnern an Lebkuchen.

Der Geschmack ist trocken mit leichten Zitrusnoten. Hier kommt deutlich der Kardamom heraus. Auch im Geschmack haben wir deutlich die Gewürze. Was uns hier fehlt ist das Aroma von Wacholder.

Mit Eis wird der Geruch des Gins fruchtiger in den Zitrusaromen. Auch die Gewürze wirken jetzt komplexer. Im Geschmack ist er ebenfalls komplexer und runder. Jetzt finden wir auch den Wacholder.

Fazit

Wir sind etwas gespalten. Auch wenn der Januar Gin nicht schlecht ist, handwerklich schon gar nicht, gefielen uns die bisherigen Gins der Berlin Distillery etwas besser. Hier fehlt uns etwas der Wacholder. Sehr schön sind allerdings die komplexen Gewürzaromen im gekühlten Gin.

Quelle

Erhältlich ist der Januar 2021 Club Gin der Berlin Distillery leider nicht mehr. Der Gin Club selbst ist im Shop der Berlin Distillery zu finden.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen (Telemediengesetz §6). Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke. Hier der Berlin Distillery Gin, welcher uns von der Berlin Distillery unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung. Bei verwendeten Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Vergütung für Eure Einkäufe erhalten. Euch kostet das nichts mehr und uns hilft es, dieses Blog weiter zu betreiben.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.