East Imperial Tonic Water

Werbung – hier East Imperial Tonic Water – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Wieder war es Belgien. Dort fanden wir das aus Neuseeland stammende East Imperial Tonic Water. Mit einem Rezept von 1903 wird es in kleinen Batches hergestellt. Die Zutaten kommen aus Asien. Das „normale“ Tonic Water, auch als Burma Tonic bekannt, wie wir herausfanden, greift eine Tradition aus Burma auf. Es nimmt den Geschmack der Long Pink Gins des Pegu Club aus Rangun auf. Es hat, laut dem Hersteller, den höchsten Chiningehalt unter den auf dem Markt verfügbaren Tonics. Abgerundet wurde es mit den Kopfnoten von thailändischem Lemongrass

Weiterlesen

Walcher Gin Sole e Luna

Werbung – hier Walcher Gin Sole e Luna – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Beim Mutterbesuch standen wir in einem nordhessischen tegut-Markt und sahen ohne große Erwartungen das Spirituosen-Regal durch. In der Regel sind hier keine Schätze, geschweige denn, einfach unbekannte Gins zu finden. Doch uns fiel etwas abseits des Gins bei den Obstbränden die Flasche von Walcher ins Auge. Kannten wir nicht, musste mit. Dazu kam der Angebotspreis von nur 12 Euro. Erst später lernten wir, dass wir Walcher doch kannten. Der Biostilla-Gin, den wir schon mal verkostet hatten und mochten, stammte auch von der Brennerei Walcher aus Südtirol.

Weiterlesen

Larios 12 Premium Gin

Werbung – hier Larios 12 Premium Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Larios kannten wir früher ja eher als billigen Gordon’s-Nachbau. Zumindest war das so der Eindruck, den die alte Flasche vermittelte. Als Marke von BeamSuntory tauchte der Larios 12 jetzt plötzlich überall bei den Discountern für einen recht guten Preis von 11 bis 12 Euro auf. Dies nutzten wir gleich mal aus. Bei Penny fanden wir sogar eine Rose-Variante mit einer Erdbeere drauf, die wir noch nicht probiert hatten. Den klassischen in der weißen Flasche mit gelbem Etikett gibt es auch noch. Und was soll ich sagen, wir

Weiterlesen

Three Cents Tonic Water

Werbung – hier Three Cents Tonic Water – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Belgien scheint eine schier unerschöpfliche Quelle für Gin und Tonics zu sein. Dort fanden wir auch das Three Cents Tonic aus Griechenland. Der Athener Barkeeper George Bagos wollte viel Kohlensäure in seinem Soda. Der Hintergrund: Alles, was in den Drink kommt, egal ob Zitronenschale oder ein Blatt Basilikum, verursacht die Bildung von Bläschen und lässt so Kohlensäure entweichen. Deswegen packte er viel Kohlensäure und auch noch die Aromen, die er für seine Drinks brauchte, in den Mixer. So entstanden die Sodas und Tonics aus dem Hause Three Cents.

Weiterlesen

Sovinello Secco & Tonic

Werbung – hier Sovinello Secco & Tonic – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Wir hatten schon komische Kombinationen mit Tonic. Doch sehr ungewöhnlich klang für uns ein Produkt von Sovinello. Secco & Tonic. Es klang sogar so ungewöhnlich, dass wir im Discounter zugreifen mussten und uns eine Flasche davon zulegten. Doch bevor wir probieren, müssen wir etwas Kritik austeilen. Zum einen ist der Hersteller, Sovinello, recht schweigsam, was Produktinformationen angeht. Auf der Website steht nicht viel, und lediglich das Herkunftsland, Italien, ist als einziger Fakt zu finden. Auf der Flasche finden wir noch die Alkoholangabe von 6,5%. Auch stört uns

Weiterlesen

Ginera – Blueberry Infused Distilled Dry Gin

Werbung – hier Ginera Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Letztes Jahr hatte der Held schon bei uns Einzug gehalten. Dieses Jahr kündigte sich dann mit Ginera seine Schwester an. Während der Hero mit rotem Cape daherkam, signalisiert Ginera mit einem blauen Cape ihre Herkunft. Die Rezeptur wurde verändert und Blaubeeren kommen hier als Aroma zum Einsatz. Geschichte Der Hero Gin ist noch recht neu auf dem Markt und will, zum Glück, nicht mit einer aufregenden Story überzeugen. Der Name hat den Ursprung in dem Wunsch, eine hochwertige Spirituose in Form eines Superhelden zu kreieren. Die Superkräfte kommen von

Weiterlesen

Fever-Tree Clementine Tonic Water with Cinnamon

Werbung – hier Fever-Tree Clementine Tonic Water with Cinnamon – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Wir haben das Fever-Tree Clementine schon oft auf Bildern gesehen. Doch nie fanden wir es im Laden. Nicht mal Fever-Tree schien davon zu wissen, denn auf der Website ist es nicht aufgeführt. Ausgerechnet in einem Supermarkt in Belgien fanden wir es dann und waren höchst begeistert, es endlich mal probieren zu können. Was der Hersteller sagt: ist schwer herauszufinden. Neben Love at first taste von der Verpackung gibt es z.B. im Web absolut nichts bei Fever-Tree zu finden. Die Website von Fever-Tree listet dieses Produkt nicht einmal.

Weiterlesen

Spring Gin Gentleman’s Cut

Werbung – hier Spring Gin Gentleman’s Cut – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Ein weiterer Wochenend-Roadtrip führte uns nach Belgien, genauer nach Hasselt. Dort fanden wir eine Miniatur des Spring Gin Gentleman’s Cut. Nachdem wir schon einen eher ungewöhnlichen Gin von Spring Gin, den Basil, verkostet hatten, waren wir neugierig auf einen eher normaleren Gin aus gleichem Hause. Geschichte Über die Firma selbst ist nicht wirklich etwas zu erfahren. Die Website ist von 2016. Spannend finden wir die limitierten Editionen, von denen es so einige gibt. Auch einen fertigen Gin & Tonic von Fentimans gibt es mit Spring Gin. Botanicals

Weiterlesen

Ginmacher Münchner Dry Gin

Werbung – Ginmacher Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Als Ginmacher.de bei uns anfragte, ob wir es nicht mal ausprobieren wollten, bei ihnen einen individuellen Gin zu probieren, sagten wir nicht nein. Allerdings liessen wir das Angebot des selbstgestalteten Gins links liegen und nahmen die „Hausmischung“. Alexander Lorenz, der Kopf hinter Ginmacher, hat nämlich auch sein eigenes Lieblingsrezept im Angebot. Und was liegt näher, als damit den Gin, das Konzept und den Alexander besser kennenzulernen. Denn wenn sein eigener Liebling gut ist, können die anderen wohl nicht schlecht sein. Geschichte Dieser Abschnitt müsste dieses mal eigentlich „Das Konzept“ heissen.

Weiterlesen

Montan Gin

Werbung – Montan Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Eine Montanregion ist eine Bergbauregion. Eben für diese Montanregion Ruhrgebiet steht der Montan Gin. Fünfmal destillierter Alkohol trifft fünf Botanicals. Und all das aus einem Traditionsunternehmen. Wir sind gespannt auf den Montan Gin. Geschichte Schon über 200 Jahre lebt die Familie Vorberg im Bochumer Stadtgebiet. Seit 1923 gibt es die Spirituosenmanufaktur. Bekannt ist das Unternehmen für Kräuterliköre wie z.B. den Alt Bochumer. Botanicals und Alkohol Die Spirituosen-Manufaktur Vorberg gibt an, dass fünf Botanicals im Gin sind. Und auch alle fünf werden angegeben. Es sind Wacholder, Kardamom, Limetten, Himbeeren und Kiefernknospen.

Weiterlesen