Martini e Tonic Fruity & Bitter Fiero

Werbung – hier Martini Premix – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Nachdem wir gerade in Holland vorgemixte Martini Tonic entdeckt hatten, sprang uns eine andere Variante im lokalen Großmarkt an. Bei dem von uns sehr geschätzten Martini Fiero gab es ein paar Sonderpackungen, in denen neben der Flasche Fiero noch eine kleine Flasche Martini Fiero Tonic als Zugabe dabei war.

Normalerweise ist der Fiero Tonic als Dreierpack mit 150 ml Fläschchen erhältlich. Doch Im Laden haben wir ihn noch gar nicht gesehen. Selbst bei Amazon findet man ihn nur, wenn man die Google-Suche bemüht und von da auf die Shopseite geht. Erhältlich ist er da trotzdem nicht. So hilft also nur selbst mixen. Dazu nimmt man ein schönes Glas, große Eiswürfel und je zur Hälfte Martini Fiero und Tonic.

Eben so macht es Martini. In dem kleinen Fläschchen, welches wir hier hatten, soll das gleiche Mischverhältnis stecken. Der Alkoholgehalt ist mit 7,5% vol. angegeben.

Da wir nur ein Fläschchen hatten, war die Verkostung schnell erledigt. Der Geruch hat deutlich Orange, die sogar als Blutorange identifizierbar ist. Der Geschmack ist zwar süßlich, hat aber eine leichte Säure und eine angenehme Bitternote. Ein bisschen erinnert er an Campari, ist aber deutlich weniger bitter. Wir fühlen uns an Bitterorange erinnert.

Auch als fertiges Produkt gefällt uns der Fiero Tonic. Er ist sehr lecker und ausgewogen. Es ist eine der besten Kombinationen aus Martini und Tonic die wir kennen. Und sie lässt sich auch problemlos selbst herstellen.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere