Fever-Tree Premium Lemon Tonic

Fever-Tree Premium Lemon Tonic

Als von Fever Tree das Lemon Tonic um die Ecke bog, dachten wir, da tut sich wieder etwas auf dem Tonic-Markt. Doch dann bemerkten wir, dass es nichts anderes ist, als das Bitter Lemon, welches ja auch als Chininhaltige Limonade daher kommt. Der neue Name, Bitter Lemon steht noch in klein darunter, macht durch den Gin-Hype zwar Sinn, wäre aber nicht nötig gewesen.

Dennoch haben wir uns entschlossen, schon wegen des Namens, das Lemon Tonic in der Kategorie Tonic zu testen.

Geschichte

2005 war es soweit. Nach 15 Monaten Recherche und Tests wurde das erste Fever-Tree Tonic hergestellt. Seitdem produzieren die Fevertree-Erfinder diverse Varianten ihres Tonics, Ginger Beer und verschiedene Limonaden. 2011 exportierten sie ihre Produkte dann schon in 25 Länder. Heute sind die Hersteller stolz darauf, dass ihre Produkte in sieben von den zehn Top-Restaurants weltweit angeboten werden.

Was der Hersteller sagt:

Kreiert aus echten Zitronen und natürlichen Pflanzenstoffen mit Quellwasser und hochwertigstem Chinin, hat Fever-Tree Bitter Lemon einen überraschend erfrischenden Geschmack. Die natürliche Bitterkeit des Chinins macht ihn perfekt ausgewogen. Köstlich mit Gin oder Wodka oder als kultivierter Softdrink..

Ja, das bezieht sich auf Bitter Lemon. Was auf der deutschen Website von Fever-Tree noch als Bitter Lemon steht, ist auf der englischen schon das Lemon Tonic mit dem klein geschriebenen Zusatz Bitter Lemon.

Gerne hätte ich noch einen weiteren Spruch von der Website von Fever-Tree übernommen, doch da hat der Hersteller ein Trademark drauf. doch grob übersetzt sagt Fever-Tree:

Wenn Dreiviertel Deines Drinks ein Mixer ist, nimm den Besten.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Das Lemon Tonic riecht genauso wie erwartet: Wie ein Bitter Lemon. Die Zitrusaromen erinnern an frischen Zitronensaft. Auch der Geschmack macht komplett auf Bitter Lemon, allerdings mit deutlichen Bitternoten von Chinin, die sich am Zungenrand und am Gaumen bemerkbar machen. Perfekt ist es mit einer Scheibe Zitrone und viel Eis.

mit Gin – Bothnia Bay

Im Geruch ist der Gin Tonic deutlich milder und keiner von beiden, weder Gin noch Tonic, sticht deutlich hervor. Der Geschmack ist süßer, aber angenehm. Während der Gin im Geruch noch leicht zu riechen war, schmeckt man ihn nicht heraus. Insgesamt ist die Mischung weniger sauer und weniger bitter. Der Gesamteindruck ist ein gefälliges Bitter Lemon.

mit Gin ‑ 21 Bodensee

Wir finden in der Kombination mit dem 21 Bodensee Dry Gin Aromen von fruchtig-saftiger Birne und deutlich fruchtigere Zitrusnoten. Der Geschmack passt sich dem an. Er ist fruchtiger und hat weiter klare Anklänge von Birnen in sich. Leider kollidiert das mit den Zitronenaromen des Tonics. Im Abgang ist das Getränk sehr bitter. Und somit bleibt am Ende nur noch: Nicht schlecht, aber auch nicht rund.

mit Gin ‑ Siegfried

Der Gin Tonic mit dem Siegfried Gin zeigt, dass Lindenblüten und Zitronen gut funktionieren. Das Getränk riecht würzig und ausgeprägt nach blauem Wacholder. Auch im Geschmack haben wir deutlich Wacholder, Zitrus und angenehme Bitternoten. Eine sehr leckere Kombination, die wir gerne mögen.

mit Gin ‑ Get Back Blue Gin

Mit dem hellblauen Gin riecht das Tonic fast neutral. Leichte Zitrusaromen kommen aus dem hellen, grünlichen Getränk. Im Geschmack ist das Zitrusaroma zwar noch ganz nett, wird dann aber von massivem Kümmel aus dem Gin übergebügelt. Da nützt es auch nichts mehr, dass die Mischung nur noch leicht bitter ist.

mit Vodka ‑ Three Sixty

Ausser Konkurrenz haben wir wieder einmal mit der zweiten typisch passenden Basisspirituose probiert. Das Lemon Tonic wird zwar etwas fruchtiger, zitroniger und süßer, schmeckt aber einfach nur aufgespritet.

Urteil

Pur mochten wir das Lemon Tonic ganz gerne, fügt man noch eine Scheibe Zitrone und viel Eis dazu, passt es richtig gut.

Mit Gin machte das Fever-Tree Premium Lemon Tonic einen sehr guten Eindruck mit dem Siegfried Rheinland Dry Gin. Die Aromen ergänzen sich hervorragend, den würden wir immer so mögen.

Quelle

Erhältlich ist Fever-Tree Premium Lemon Tonic unter anderem bei Amazon oder Urban Drinks.

Woanders

Bei Bigger than your Head wurde das Bitter Lemon probiert.

Disclaimer

Die Flasche Fever-Tree Lemon Tonic wurde uns von der Agentur Storykitchen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Ein Gedanke zu „Fever-Tree Premium Lemon Tonic“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud