Get Back Blue Gin

Und wieder haben wir einen Gin aus Spanien. Von der Destillerías Acha aus dem Baskenland stammt dieser hübsch blass-türkise Get Back Blue Gin.

Geschichte

Die Destillerías Acha wurden 1831 von Paul Pomes in Amurrio gegründet. Laut Website ist es das älteste Unternehmen im Baskenland und eines der ältesten Familienunternehmen in Europa. Der Gin selbst ist leider nicht auf der Website des Herstellers zu finden.

Botanicals und Alkohol

Aus ausgewähltem Getreide wird der Grundalkohol hergestellt, der nach fünfmaliger Destillation in Kupferdestillen von 1880 für diesen Gin verwendet wird. Neben Wacholder kommen Koriander, Rosenblüten, Mandarinen- und Zitronenschale, Kardamom und Süßholz zum Einsatz.

Der Alkoholgehalt beträgt 40 % vol.

Geruch und Geschmack

Wohl wegen der Farbe haben wir zuerst das Gefühl, türkis zu riechen. Auch wenn es erst mal komisch klingt, stellt man sich doch zu bestimmten Farben auch bestimmte Gerüche vor. Wacholderaroma strömt uns entgegen. Der Get Black Blue Gin ist der erste spanische Gin, den wir verkosten, der so direkt nach Wacholder riecht. Dazu kommt dann noch eine Mischung aus Zitrus und Kräutern. Auch etwas Kümmel können wir erschnuppern. Mit Eis verschwindet der Wacholdergeruch. Zitrus ist noch stark vorhanden, ebenso wie Kümmel und etwas Fenchel.

Auch im Geschmack machen wir den Wacholder klar aus. Der Gin liegt süß auf der Zunge. Dazu gesellen sich die Aromen von Zitrus und Kümmel. Auch Vanille und sauren Apfel können wir erschmecken. Eiskalt wird der Gin sehr smooth. Kümmel und Zitrusnoten, eventuell von Orange, legen sich an die Zunge.

Urteil

Der Get Back Blue Gin ist eine wirklich interessante Spirituose. Er ist lecker, vor allem wegen dem Aromenspiel, auch wenn uns die Kümmelnote etwas zu deutlich ist.

Quelle

Erhältlich ist der Get Back Blue Gin z.B. bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud