Aqua Monaco Golden Monaco Extra Dry Tonic

Vor über zwei Jahren hatten wir schon das normale Tonic von Aqua Monaco probiert. Wir fanden es damals phantastisch. Seit damals hat Aqua Monaco sein Portfolio erweitert. Neben einer Cola, einfach nur „Black Monaco“ genannt, kam noch ein Organic Herbal Tonic, welches wir noch nicht probiert haben und das Golden Monaco dazu. Ein Extra Dry Tonic, wie es aktuell viele machen. Entwickelt wurde es zusammen mit Klaus St. Rainer und dem Team der Goldenen Bar in München.

Was der Hersteller sagt:

Es ist äusserst klar und trocken im Geschmack und enthält besonders wenig Zucker. Ein Hauch von Kardamom und Wacholder, sowie natürlich extra viel Chinin, unterstreichen die Aromen des Gins beim Gin Tonic, ohne sie zu verfälschen. Viel Kohlensäure und eine feine Perlage machen Golden Monaco zu einem hervorragenden Mixer.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Deutlich haben wir Zitrus im Aroma. Es erinnert einen Hauch an das Markenprodukt Sprite. Dazu ist das Golden Monaco angenehm bitter. Wir würden es als ein deutliches Zitrusbitter bezeichnen. Und in der Tat, es ist trocken.

mit Gin – Gordon’s

Mit dem straighten Gordon’s kommt der Wacholder deutlich raus. Der Gin geht im Geschmack leicht unter. Lediglich der Wacholder bleibt. Der Gin Tonic ist deutlich bitterer als das Tonic pur. Etwas fehlt uns im Geschmack. Mit etwas mehr Gin und etwas Limette ist der Drink ganz angenehm.

mit Gin ‑ Helsinki

Schon im Geruch haben wir ein deutliches blau. Wir haben das Gefühl, in den Wacholder gebissen zu haben. Der Drink schmeckt wie ein trockener Kräutertee mit Wacholderdröhnung. Dazu ist er süßlich im Mund. Sehr spannend.

mit Gin – Boss Tweed

Wie saurer Most steigt uns der Gin Tonic in die Nase. Wir denken eher an Apfelessig als an einen Cocktail. Die fruchtige Apfelnote setzt sich im Geschmack fort. Dazu ist es bitter sauer.

mit Gin – Levine

Kardamom und Zimt riechen deutlich hervor. Dazu ist der Drink würzig gepaart mit Zitrus und Orange. Wir haben Assoziationen von Weihnachtstee im Kopf. Der Gin Tonic schmeckt dann eher nach Kräuterlimo mit bitterem Abgang.

mit Gin – Brooklyn

Leicht kräuterig riecht der Gin Tonic. Dazu kommt ein Geruch von Eisen. Der Geschmack erinnert erst an Menthol, dann ist er scharf kräuterig. Die Mischung ist ungewöhnlich, für sich aber ganz gut. Und trocken ist er.

Urteil

Pur mögen wir das Golden Monaco sehr. Vor allem das angenehme bittere konnte uns überzeugen. Auch wenn uns der Zitrusgeschmack etwas an ein Industrieprodukt erinnert.

Im Gin Tonic als Mixer haben wir nicht so die ideale Kombination gefunden. Mit einem deutlichen Wacholdergin ist es angenehm, spannend wird es aber mit einem Kröutergin, wie dem Helsinki.

Quelle

Das Golden Monaco Tonic ist unter anderem bei Urban Drinks erhältlich.

Disclaimer

Das Golden Monaco Tonic wurde uns von der Sélection Prestige GmbH und Urban Drinks unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud