Brooklyn Gin

Brooklyn GinIn USA gibt es den Brooklyn Gin schon länger. Die New York Times berichtete schon 2011 über die Destille. Nun hat er auch den Sprung nach Deutschland geschafft und Selection Prestige importiert und vertreibt den Booklyn Gin in unseren Landen.

Auf den ersten Blick ist die Flasche sehr auffällig, doch jeder sollte sie mal in die Hand nehmen. Nicht nur das Firmenlogo auf der Front, auch die Abdeckung auf dem Korken sind aus schwerem massivem Metall.

Geschichte

Gegründet wurde die Brooklyn Distilling Company 1895. Doch diese ist es nicht, die diesen Gin herstellt. Geschlossen wurde sie wieder um 1900. Doch etwa seit 2011 gibt es den Namen Brooklyn Gin wieder. In der Warwick Valley Winery & Distillery, der ersten Destille in New York, die nach der Prohibition ihre Lizenz bekam, wird der Gin von einem echten Brooklyner mit viel Handarbeit hergestellt.

Botanicals und Alkohol

Der Basisalkohol des Brooklyn Gin wird zu 100% aus lokal angebautem Mais destilliert. Dazu kommen dann elf Botanicals welche dem Gin sein Aroma geben. Dies sind die Schalen von fünf Zitrusfrüchten, nämlich Eureka-Zitrone, persische Zitrone, mexikanische Zitrone, Kumquat und Navelorange. Dazu gesellen sich per Hand aufgebrochene Wacholderbeeren, Lavendel, Kakaobohnen, Koriander, Veilchenwurzel und Angelikawurzel.

Der Alkoholgehalt beträgt 40 % vol.

Geruch und Geschmack

Wir riechen das erste mal und haben sofort klassische Gin-Aromen in der Nase. Neben Wacholder erschnuppern wir Zitrus und Koriander. Dazu haben wir den Eindruck von Kiefernnadeln und erdiger Angelika. Mit Eis wandelt sich der Gin leicht. Zitrus bleibt, ebenso wie Angelika, die aber auch Enzian sein könnte. Dazu gesellt sich noch Lavendel.

Wir schmecken deutlich Wacholder aus dem Brooklyn Gin. Doch er beißt etwas auf der Zunge. Wir haben den Eindruck von Getreideschnaps. Kräuterig und mit Aromen von Nadelbäumen legt sich der Gin mit einem trockenen Gefühl an den Gaumen. Mit Eis und damit auch mit etwas Schmelzwasser haben wir noch immer Wacholder und wieder leichte Zitrusaromen. Auch hier schmecken wir Kräuter.

Urteil

Wir finden den Brooklyn Gin erst mal nicht schlecht. Doch mit etwas Eis wird erst richtig gut. Besonders gefiel er uns auch mit Britvic Tonic. Für uns ist es ein solider Craft Gin, den man mal probiert haben sollte.

Quelle

Erhältlich ist der Brooklyn Gin unter anderem bei Urban Drinks.

Woanders

Bei Eye for Spirits wurde der Brooklyn Gin probiert und gut bewertet. Selbst in der New York Times wurde ausführlich über die Destille berichtet.

Disclaimer

Der Brooklyn Gin wurde uns von der Sélection Prestige GmbH und Urban Drinks unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud