Snow White Gin

Werbung – hier Snow White Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

„The Most Beautiful Gin“. Da lehnt sich aber jemand weit aus dem Fenster. Oder besser, aus dem Spiegel. Was auf der Flasche im Bild nach einem Bilderrahmen aussieht, soll einen Spiegel darstellen. Das Bild von Schneewittchen ist auf der Flaschenrückseite und so ist sie je nach Blickwinkel immer anders zu sehen. Dazwischen steckt ein Gin, dessen Basis heimische Botanicals aus dem Wald hinter der Brennerei sind.

Geschichte

Den Snow White Gin gibt erst seit Ende 2017. Die Vorstellung der „Vier von der Brennerei“ überlasse ich deren Homepage. Nur 4.000 Schritte von der Geburtsstadt Schneewittchens findet sich das Örtchen Rodenbach am Main. Dort entsteht in einem kleinen Innenhof der Snow White Gin. Die Botanicals kommen fast komplett aus dem Wald hinter der Brennerei und das Rezept, ja, das stammt noch von den Zwergen.

Botanicals und Alkohol

Die meisten Botanicals des Snow White Gins sind uns nicht bekannt. Wir wissen allerdings von Wacholder, Äpfeln und Zitrusfrüchten.

Der Alkoholgehalt beträgt 44 % vol.

Geruch und Geschmack

Was wir gerne mögen, dass finden wir auch im Snow White Gin. Wir riechen als erstes den Wacholder. Dabei haben wir das Aroma von Koriander. Aus dem Geruch zu schliessen, könnte die Basis des Gins Getreidealkohol sein. Ein Teil des Geruchs erinnert daran. Leicht blumige Aromen ergänzen die anderen Komponenten. Mit Eis verändert sich nicht viel. Wie glauben, noch Anis riechen zu können. Ein leicht bitterer Einschlag geht in Richtung Angelika.

Obwohl der Gin mild auf der Zunge liegt, verursacht eine Alkoholschärfe am Gaumen ein leichtes Brennen. Wir schmecken Fenchel oder Anis. Der Gin ist sehr trocken. Deutlich ist der Wacholder zu schmecken. Zusammen mit den anderen Aromen von Kräutern erscheint der Snow WHite Gin recht komplex. Eis macht den Snow White dann noch kräuteriger.

Urteil

Ist der Snow White Gin nun „the most beautiful“? Nein, so würden wir es nicht sagen. Gibt es das überhaupt? Bei den vielen guten Gins da draußen? Auf jeden Fall ist der Snow White Gin lecker und bietet sicher vielen ein Geschmackserlebnis. Wir mochten ihn.

Quelle

Erhältlich ist der Snow White Gin direkt bei der Brennerei im Online-Shop. Die Flasche mit 0,5 Liter kostet etwa 28 Euro.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen (Telemediengesetz §6). Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke. Hier der Snow White Gin, welcher uns von der Eichenberg Manufaktur unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung. Bei verwendeten Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Vergütung für Eure Einkäufe erhalten. Euch kostet das nichts mehr und uns hilft es, dieses Blog weiter zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere