Negroni Week 2015

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr die Negroni Week statt. Was ursprünglich vom Imbibe Magazin gestartet wurde, wird inzwischen von Campari unterstützt.

Ziel ist es, Geld für wohltätige Organisationen zu sammeln. Und so haben sich inzwischen tausende Bars weltweit gefunden, die teilnehmen. 2014 kamen aus über 1.300 Locations mehr als 120.000 $ zusammen.

Vom 01. bis zum 07. Juni ist es soweit, die dritte Negroni Week läuft. Also auf geht es in die nächste Bar, die bei der Negroni Week mitmacht, um einen Negroni für einen guten Zweck zu trinken.

Habt Ihr keine teilnehmende Bar in Eurer Nähe, dann könnt Ihr Euch Euren Negroni selbst machen. Zum Beispiel nach unserem Rezept. Benannt wurde der Negroni angeblich nach dem Grafen Camillo Negroni, der Anfang der 1920er in Florenz seinen Americano zum ersten mal mit Gin bestellte. Dabei hat er dann wohl auch gleich das Soda weggelassen.

Traditionell wird der Negroni mit gleichen Anteilen Gin, Wermut und Campari hergestellt. Uns war das zu bitter und so haben wir ein bisschen mit der Camparimenge gespielt. Hier nun unser Rezept:


Negroni

Ergibt: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  1. Eis in ein Glas geben.
  2. Bitters auf das Eis geben. Gin, Wermut und Campari in das Glas geben und kurz rühren. Orangenzeste über dem Glas andrücken und in den Drink geben.

Fertig ist unsere Version des Negronis, die uns weniger bitter und etwas mehr orangig besser schmeckt.

4 Comments

  1. Pingback: Negroni Highball - Gin Nerds

  2. Pingback: Americano | Langstreckensaufen

  3. Pingback: Roundhouse Negroni - Gin Nerds

  4. Pingback: Tom's Tonic Water - Gin Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud