Russina

Werbung – hier Russina – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Wird beim Martini gerne Gin oder Vodka genommen, haben wir hier mit dem Russina einen Cocktail gefunden, der beides als Zutat braucht.

Zu gleichen Teilen kommen die beiden Basisspirituosen in den Drink. Das besondere Etwas gibt dann Creme de Cacao. Wir haben hellen, also Blanc, genommen, was beim Genuss dann überrascht. Wer erwartete schon Kakaogeschmack bei einem hellen Drink.


Russina

Ergibt: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten mit Eis in ein Rührglas geben und kalt rühren.
  2. In ein Glas abseihen.

Bei uns gab es geteilte Meinungen zu dem Drink. Eine Seite fand den Gin im Cocktail unnötig, die andere fand den Drink gut, aber zu süß. Probiert selber, wie Euch der Russina schmeckt.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

3 Comments

      1. Verstehe.
        Klar, Umrechnungen aus anderen Maßeinheiten ergeben manchmal krumme Werte.
        Ich denke, 2 cl Creme de Cacao sind auch in Ordnung und dem Geschmack nicht abträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere