Black Tomato Gin

Gin aus Tomaten? Das ist nichts Neues für uns. Black Tomato Gin aus Holland? Das schon. Die Niederlande sind ja bekannt für ihren Tomatenanbau. Das hindert die beiden Gründer von Black Tomato Gin allerdings nicht daran, ihre Tomaten im südlichsten Teil Siziliens anzubauen. Da das Grundwasser dort salzhaltiger ist, ergeben sich so aromatischere Früchte.

Wir haben unsere Miniatur dieses schräg klingenden Gins nicht aus den Niederlanden, sondern aus Belgien mitgebracht. Bei einem Spaziergang in Hasselt entdeckten wir einen Gin & Tonic Shop. Hier deckten wir uns ein.

Geschichte

Der Black Tomato Gin wurde 2014 von Leon Meijers und Alfred Sandee kreiert. Beide hatten vorher nichts mit Alkohol zu tun. Leon verkaufte Socken, und Alfred kommt aus der Erdnuss-Branche. Zusammen entwickelten sie aus Leons Hobby, dem Anbau von schwarzen Tomaten, diesen Gin. Destilliert wird er von Meindert Kampen.

Botanicals und Alkohol

Neben den schwarzen Tomaten als Haupt-Botanical befinden sich im Black Tomato Gin natürlich noch Wacholderbeeren. Dazu verwenden Kampen Destillateurs noch Zitrusfrüchte und weitere Botanicals, die sie nicht verraten wollen.

Der Alkoholgehalt beträgt 42,3% vol. Alc.

Geruch und Geschmack

Ungewöhnlich passt recht gut als Bezeichnung zu diesen Gin. Der Name lässt uns eine nachdrückliche Tomatennote erwarten, die wir so nicht finden. Stattdessen haben wir, wie es bei einem Gin sein sollte, Wacholder. Doch der kommt in einem recht deutlichen Eindruck von Getreideschnaps verpackt. Dahinter riechen wir leicht fruchtige Aromen. Mit Eis kommen die fruchtigen, aber nicht genauer zu bezeichnenden Aromen deutlicher hervor und der Wacholder tritt etwas in den Hintergrund.

Ungewohnt ist auch der Geschmack des Black Tomato Gins. Er ist süßlich und fruchtig und vermittelt ein vollmundiges Gefühl. Doch die Tomate wollen wir nicht so recht finden. Erst mit Eis schmecken wir leicht Tomate. Auch hier ist er fruchtig und süß.

Urteil

Es ist schwer, sich eine Meinung über den Black Tomato Gin zu bilden. Er ist in der Tat ungewöhnlich. Wir sind ganz froh, nur eine Miniatur zu haben, denn er trifft nicht so richtig unseren Geschmack. Dazu haben wir es schwer, ihn als Gin zu identifizieren, obwohl wir Wacholder heraus riechen können.

Quelle

Erhältlich ist der Black Tomato Gin unter anderem bei Amazon. Mit etwa 44 Euro für den halben Liter ist er aber eher nicht unter den günstigeren Gins.

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere