San Pellegrino Acqua Tonica

Werbung – hier San Pellegrino Acqua Tonica – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Immer wieder fragen wir uns, warum es im Ausland so viele verschiedene Produkte gibt. In den letzten Jahren hat sich viel auf dem deutschen Markt getan, doch immer noch haben wir das Gefühl, wir werden stiefmütterlich behandelt. Oder traut sich der deutsche Handel einfach nicht? Selbst beim Edeka um die Ecke, der eine sehr gute Auswahl hat und auch ein Interesse, neue Produkte zu probieren, findet sich selten mehr als die Standardmarken. Und da zähle ich Fever-Tree und Fentimans inzwischen dazu. Wenn, dann ist es regional, was ja auch gut ist, aber selten etwas Exotisches.

So mussten wir feststellen, dass selbst San Pellegrino – abgesehen von den Wasserflaschen und den wenigen Limonaden in Dosen – hier als Exot gilt. Bei der Recherche fanden wir keine Quelle für dieses Tonic, welches wir aus Belgien importiert hatten. Dagegen gibt es das Acqua Tonica sogar in Südafrika.

Was der Hersteller sagt:

Hints of bitterness awakens the palate, opening up to a balanced sweetness. It offers a rounded aftertaste with citric notes and a clean, dry finish.

Quelle: San Pellegrino

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Pur schmeckt das Tonic von San Pellegrino eher neutral. Es ist nur leicht bitter und erinnert eher weniger an ein Tonic. So finden wir es als Tonic nicht so toll. Als Getränk kann man es aber durchaus gut trinken.

mit Gin – Cologne -> Kaufen

Mit dem Tonic erscheint uns der Gin trockener. Zitrus und Wacholder aus dem Gin kommen deutlicher nach vorne. Vor allem das Trockene machen einen recht guten Gin Tonic.

mit Gin ‑ Papaver -> Kaufen

Der Geruch des Gin Tonic hat deutlich die Aromen von Blüten. Auch im Geschmack haben wir leicht die Blüten. Es schmeckt süß und trotzdem irgendwie trocken. Der Wacholder kommt gut durch, doch das Bittere kommt uns hier etwas unangenehm vor.

mit Gin ‑ Orson 42

Der Wacholder aus dem Gin kommt deutlich hervor. Dazu haben wir leichte Bitternoten aus dem Tonic. Geruch und Geschmack sind klassisch und ergeben einen leckeren Gin Tonic.

mit Rum ‑ Botucal Planas -> Kaufen

Mal was anderes. Wir hatten gerade den weißen Rum im Hause und irgendwo, keine Ahnung, wo das war, mal gelesen, dass er auch gut mit Tonic schmecken würde. Nun, die Aromen des Rums kommen deutlich hervor. Wir schmecken Melasse und Toffee mit dem leichten Bitteraroma des Tonics. Der Drink ist leicht süßlich und recht nett. Geben wir noch etwas Zitronenschale dazu, passt es sehr gut.

Urteil

Trinken wir das San Pellegrino pur, mögen wir es nicht gerne Tonic nennen. Doch als Erfrischungsgetränk kann es gut herhalten.

Mit klassischen Gins und mit Zitrusaromen kommt das Tonic gut aus und ergibt gute Gin Tonics. Aber auch mit dem hellen Botucal Rum konnte es überzeugen.

Quelle

Wir haben unser San Pellegrino Acqua Tonica in Belgien gekauft. In Deutschland haben wir keine Quelle gefunden. Allerdings haben wir ein Tonic mit anderem Design aber ähnlicher Beschreibung bei Amazon ausgemacht.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere