Schweppes Pink Pepper Tonic

Unter unseren Mitbringseln aus Belgien war neben den anderen hier nicht erhältlichen Schweppes auch das Schweppes Pink Pepper Tonic.

Nach einigen süßen und aromatisch intensiv klingenden Tonics freuen wir uns mal auf ein würzig klingendes Tonic. Pfeffer wird gerne in Gins benutzt. Wir können uns also sehr gut vorstellen, dass ein pfefferiges Tonic gut funktioniert.

Was der Hersteller sagt:

This tonic is for connoisseurs looking for a new sensory experience. Pink Pepper is an herb that has been studied very carefully to enhance the essence of strong alcoholic drinks and lends a gentle rebellious touch to your drink.

Quelle: schweppes.eu

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Wie immer probieren wir das Tonic erst mal pur. Schweppes Pink Pepper hat dezente Pfefferaromen in der Nase. Leider riecht es etwas nach Zitronensäure. Auch im Geschmack haben wir leichten, würzigen Pfeffer. Wenig Säure wird von einem deutlichen Chininbitter ergänzt. Auch hier stört uns der Geschmack von Zitronensäure. Pur könnte das Tonic sehr gut sein, wenn die Zitrusaromen etwas nachjustiert werden würden.

mit Gin – Die Brücke

Mit dem Gin aus Remagen finden wir sofort den Wacholder im Geruch. Der Drink riecht nach Lakritz. Dabei sind leichte Pfefferaromen zu finden. Lakritz schmeckt deutlich vor. Dahinter ist eine saurer Wacholderton auf der Zunge. Leider passt diese Kombination gar nicht.

mit Gin ‑ Spring Basil

Basilikum und Pfeffer sollte eigentlich passen. So ist es dann auch. Würzig-trockenes Basilikum strömt angenehm in die Nase. Im Geschmack ist es trocken und leicht bitter. Unangenehme Kräuteraromen machen es leider vollkommen unausgewogen.

mit Gin ‑ Buss 509 Rebel Cut

Zitrusnoten und leichten Pfefferaromen gelangen von diesem Gin Tonic in unsere Nase. Wir schmecken dann deutlich den Wacholder und den Pfeffer. Auch Koriander finden wir. Der Drink ist würzig. Eine Kombination, die wir spannend finden.

Urteil

Wäre nicht der Geruch und Geschmack von Zitronensäure wäre Schweppes Pink Pepper eine schöne Limonade für uns. So ist sie zwar immer noch gut, aber gefällt uns nicht ganz so.

Im Einsatz als Mixer haben wir spannende Kombinationen gefunden. Doch ganz so richtige überzeugend war keine. Einen pfefferigen Gin hatten wir leider gerade nicht da.

Quelle

Wir haben unser Schweppes Pink Pepper Tonic in Belgien gekauft. Nicht ganz günstig ist es über Amazon zu bekommen. Günstiger haben wir es bei Kuhns Trink Genuss gefunden.

 

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud