Twentieth Century

Werbung – hier Twentieth Century – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Gin ist sehr verwandlungsfähig und geht mit vielen Cocktails. Für einen Rest Créme de Cacao, der hier noch im Barschrank stand, suchten wir einen Verwendungszweck und fanden den Twentieth Century.

Der britische Bartender C.A. Tuck kreierte 1937 den Twentieth Century Cocktail zu Ehren des gleichnamigem Zuges, der seit 1902 zwischen New York und Chicago fuhr. 1937 war es auch, dass das Rezept zum ersten Mal im Café Royal Cocktail Book veröffentlicht wurde.


Twentieth Century

Ergibt: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben. Shaken, bis der Shaker aussen richtig kalt ist.
  2. In ein Glas abseihen. Mit einer Zitronenzeste garnieren.


Einen schönen erfrischenden, leicht säuerlichen Cocktail haben wir hier heraus bekommen. Den Créme de Cacao schmeckte man fast gar nicht mehr, der sorgte nur für die Süße. Auch die Stärke des Gins wird gut maskiert. Sehr lecker.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.