The Original London Tonic Water – Jumbo NL

Werbung – hier Jumbo Tonic – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

In einem holländischen Jumbo Supermarkt kauften wir dieses Tonic Water. Günstige 50 Cent kostet die Flasche, die recht klein wirkt, aber doch 0,75 Liter Inhalt hat.

Was der Hersteller sagt:

Eine Angabe vom Hersteller haben wir nicht. Auf der Flasche steht auch nicht so wirklich viel. Die Website sagt übersetzt:

Kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk mit Zucker und Süßungsmitteln.

Doch das hilft uns auch nicht viel weiter.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Schon im Geruch zeigt sich viel Zitrus. Der Geschmack steht dem in nichts nach. Das Tonic wirkt etwas künstlich und hinterlässt einen komischen Eindruck auf der Zunge. Im Abgang bleibt die Bitterkeit am Gaumen haften. Wir finden dieses Tonic nicht sehr schön.

mit Gin – Triple Peak Yellow -> Kaufen

Anisaromen mit leichtem Zitrus kommen deutlich hervor. Der Gin Tonic ist sehr kräuterig, die Bitterkeit ist ok. Doch insgesamt ist er nicht wirklich toll.

mit Gin ‑ Triple Peak Brown

Das Aroma des Gins ist so stark, dass der Gin Tonic riecht, als wäre gar kein Tonic drin. Die Aromen von Kaffee, Nuss und Zitrus, die wir schmecken, passen nicht wirklich zusammen. Allerdings passt die Bitterkeit des Tonics zu Kaffee. Glücklich sind wir trotzdem nicht.

mit Gin ‑ Saffron

Im Geruch ist der Safran noch deutlich, im Geschmack geht er allerdings unter. Wir schmecken fast nur Tonic mit leichtem Wacholder. Das geht so einigermaßen als Gin Tonic.

mit Gin ‑ Cape Fynbos -> Kaufen

Wir schmecken Zitrone mit blumigen Aromen. Dazu kommt das Bittere des Tonics. Der Gin geht dabei leider unter. An sich, mit der Bitterkeit und dem Wacholder, nicht schlecht, wenn man mehr vom Gin schmecken würde.

mit Gin ‑ V-Sinne -> Kaufen

Wir ein Nadelwald tritt der Gin Tonic auf. Zitrusaromen und nadeliger Wacholder ergänzen sich recht gut. Ein Gin Tonic, der mit „ganz ok“ durchgehen würde.

mit Gin ‑ Mary Ana’s -> Kaufen

Mit dem Hanf-Gin haben wir einen zu süßen Gin Tonic im Glas. Neben Zitronen und Blüten schmeckt der Honig aus dem Gin heraus. Der Drink erscheint uns eher wie eine Limonade. Lecker ist das nicht, ausser für Süßmäuler.

Urteil

Pur mögen wir das London Tonic nicht so recht.

Aber auch als Mixer finden wir es nicht wirklich lecker. Mit dem einen oder anderen Gin ergibt es einen trinkbaren Gin Tonic, doch Spaß macht es nicht.

Quelle

Wir haben unsere Flasche bei Jumbo in Holland gekauft. Online finden wir sie nicht.

Wer gerne Tonics durchprobiert, der findet bei Amazon Probierpakete, wie dieses hier.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere