Pink Gin & Tonic

Werbung – hier Pink Gin & Tonic – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Gin kann man mit Tonic trinken, das ist keine Frage. Doch es gibt noch unzählige Möglichkeiten, einen Gin Tonic zu verfeinern.

 

Ein einfacher Pink Gin, also hier nicht das Getränk in der abgebildeten Flasche, sondern Plymouth Gin mit Angostura Bitters, gerne auch ohne Eis, war uns zu profan, um ihn in der Sonne auf der Terrasse zu trinken. Also suchten wir kurz und fanden im Difford’s Guide die Variante mit Tonic. Da hier sehr spezifisch Fentimans Tonic angegeben war und wir noch eine Flasche im Kühlschrank hatten, mixten wir uns einen Pink Gin & Tonic.


Pink Gin & Tonic

Ergibt: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  1. Eiswürfel in ein Longdrink-Glas geben. Bitters und Gin über das Eis geben und verrühren.
  2. Mit Tonic auffüllen.

Der Drink ist sehr erfrischend und somit vor allem für warmes Wetter geeignet. Die Bitteraromen des Bitters passen sehr gut zu dem Tonic und lassen den Drink nicht übermässig bitter schmecken.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

One Comment

  1. Pingback: Fever-Tree Aromatic Tonic Water - Gin-Nerds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere