Mistelhain’s DASTONIC Signature Tonic Water

„Der ideale Filler“ schreibt Mistelhain auf seiner Website. Das nenne ich mal eine gewagte Behauptung. Bei Mistelhain ist man anders an die Herstellung eines Fillers herangegangen. Das Ziel: Ein Getränk, welches pur, aber auch mit einer Spirituose getrunken werden kann und in beiden Fällen lecker schmeckt.

So sind drei Tonics, ein Ginger Ale, ein Ginger Beer und ein Bitter Lemon entstanden. Der Unterschied: Hier wird nicht einfach mit Aroma gearbeitet. Alle aromagebenden Zutaten werden vorab destilliert und diese Auszüge geben dann dem Getränk den Geschmack.

Was der Hersteller sagt:

Im Bouquet unseres Signature Tonic Waters verbindet sich die milde Bitterkeit des Chinarinde mit charaktervollen Gewürzaromen. Dieses Arrangement aus elegant-würzigen Geschmacksnoten bietet ein Genusserlebnis, das sowohl auf dem Gaumen als auch im Finish fasziniert. Das Einzigartige: Alle Aromen unseres Signature Tonics werden aus frischen Botanicals gewonnen, allesamt destilliert in natürlichem Zustand.

Das hier verkostete Signature Tonic kommt dabei mit einem Gewürzdestillat unbekannten Inhalts. Auf dem Bild auf der Website ist allerdings Zimt, Sternanis, Pfeffer, Koriander, Kurkuma und Rosmarin zu sehen.

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Chinarindendestillat*, Gewürzdestillat*, Aroma Chinin.

* Aus natürlichen Zutaten destilliert.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Im Geruch des Tonics finden wir recht deutlich Zitrone. Dazu hinterlässt es in der Nase schon einen staubigen Eindruck. Der Geschmack ist dann säuerlich mit schöner Perlage. Die Zitronensäure schmeckt recht deutlich raus. Dazu haben wir eine leichte Bitternote. Leider hat uns das Tonic zu wenig Chinin.

mit Gin – Bombay Sunset

Im Geruch tut das Tonic schon mal das, was es soll. Es ergänzt. Wir riechen sowohl den Gin, als auch eine Gewürznote aus dem Tonic. Der Geschmack ist säuerlich und hat eine komische Bitternote. Hier finden wir es dann nicht so gut.

Urteil

Pur kann man das Mistelhain Signatur durchaus trinken. Man darf eben keine deutliche Chininnote erwarten. Auch die Gewürzaromen kommen hier nicht deutlich genug hervor.

Mit Gin suchen wir noch nach einer passenden Kombination.

Quelle

Wir haben unsere Flasche bei Edeka gefunden. Es ist aber auch bei Amazon erhältlich. Mit etwa 20 Euro ist der 6-er-Pack jetzt nicht ganz so günstig. Wer alle drei Sorten probieren möchte, der bekommt auch ein Probierpaket.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.