Loopuyt Tonic Water

Loopuyt stellt nicht nur einen Gin, den wir noch nicht probieren konnten, her, sondern auch ein Tonic. Dieses kommt aus Schiedam, dessen Historie als Genever-Stadt ja weithin bekannt sein dürfte.

Wir haben unsere Flasche von Loopuyt Tonic Water aus Belgien mitgebracht, um sie unserer Verkostungssammlung hinzuzufügen.

Was der Hersteller sagt:

Das Loopuyt Tonic hat eine prickelnde Frische durch seinen hohen Kohlenstoffgehalt und natürliches Zitronenaroma. Das peruanische Chinin verleiht dem Tonic seinen trockenen und bitteren Charakter. Chinin geht auf den Chinarindenbaum zurück, dessen Ursprungsort die Anden sind und dessen Abbildung auch auf dem Wappen Perus zu finden ist.

Quelle: Loopuyt Website

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Vanille erwarten wir eher nicht in einem Tonic. Beim Loopuyt haben wir aber genau das. Leichte Aromen von Vanille riechen wir aus dem sonst recht neutralen Tonic. Wir schmecken dann wenig Zitrus mit einer schönen Bitternote. Das ist recht nett so, doch das Tonic ist uns etwas zu süß.

mit Gin – Mundus

Der Geruch hinterlässt schon einen bitteren Eindruck. Dazu müssen wir an herbe Blüten denken. Der Gin Tonic schmeckt dann unangenehm nach Kräutern. Auch das Bitter passt nicht so recht dazu. So ist das nicht schön.

mit Gin ‑ Müritz

Der Gin von der Müritz spielt seine Aromen mit dem Loopuyt Tonic aus. Es ist fruchtig mit dem orangenähnlichen Aroma von Sanddorn. Auch im Geschmack ist es fruchtig, aber die Bitternote nicht so schön. Das Bittere bleibt im Nachgeschmack zu lange. An sich, durch die Zitrusaromen, ist diese Kombination aber nicht schlecht.

mit Gin ‑ Uuahoua

Der recht aromenstarke Gin aus der Wachau ist mit dem Tonic eher neutral. Nur leichter Wacholder kommt hervor. Doch der Gin Tonic schmeckt richtig rund und hat nur einen kleinen Makel. Das Bittere ist im Abgang leicht unangenehm. Kräuter- und Wacholderaromen passen sehr gut.

mit Gin ‑ Harry’s Waldgin

Wir haben einen grünen Nadelwald im Glas. Das sagt unsere Nase. Die Zunge stimmt mit ein. Grün und nadelig schmeckt der Gin Tonic. Dazu haben wir Kräuteraromen und eine leichte bittere Note. Im Abgang bleibt ein komischer Geschmack, den wir nicht richtig zuordnen können. Auch fühlt es sich an, als hätten wir einen Belag auf der Zunge.

Urteil

Wie so oft ist uns auch das Loopuyt Tonic zu süß. Abgesehen davon ist es aber sehr lecker.

Benutzen wir es im Gin Tonic, fanden wir die Kombination mit dem Uuahouua aus der Wachau und dem Gin von der Müritz noch mit am Besten.

Quelle

Unser Loopuyt Tonic Water haben wir bei Dranken Handel Lambert in Antwerpen gekauft. Bei Amazon gibt es das Tonic nicht, allerdings einen Gin des gleichen Herstellers.  In Deutschland haben wir das Tonic bei Kuhns Trink Genuss gefunden.

 

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere