Finley Tonic Water

Werbung – hier Finley Tonic – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Fast überall auf der Welt hat der Coca Cola Konzern ein Tonic auf dem Markt. Bei uns in Deutschland natürlich noch nicht. In vielen Ländern sind es die Vertriebsrechte an Schweppes. In der Schweiz und in Österreich ist es Royal Bliss, welches Ende 2018 auch für Deutschland angekündigt wurde. Gesehen haben wir es im Laden noch nicht, bei Amazon aber schon. Diese können aber auch aus den Alpenländern importiert sein. Aus Belgien haben wir uns jetzt erst mal Finley mitgebracht, welches es auch in Frankreich gibt.

Was der Hersteller sagt:

Ein erstklassiges Rezept mit ausgewogenen Aromen – die Intensität seiner Blasen zeigt die Bitterkeit von Chinin. Es kann pur gegessen oder mit Gin, Cognac oder Wodka gemischt werden.

Quelle: Google-Translate Coca Cola Frankreich – Wir wissen ja, Großkonzerne sind sparsam mit Informationen.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Neben einen leichten Zitrusgeruch ist das Finley Tonic fast neutral in der Nase. Im Geschmack haben wir dann Zitrus mit einer angenehmen Bitterkeit. Das Chininbitter bleibt recht lange im Mund bzw. am Gaumen. Als pures Getränk ist es ganz ok.

mit Gin – Thomas No. 21

Der Wacholder kommt deutlich im Gin Tonic zur Geltung. Dazu kommt etwas Zitrus. Der Drink ist trocken und vermittelt einen runden Eindruck. An sich sehr nett.

mit Gin ‑ 8 Rules -> Kaufen

Schon im Geruch haben wir einen trockenen Eindruck. Dazu riechen wir etwas Fenchel. Auch im Geschmack ist dann Fenchel oder Anis prägnant. Leichter Wacholder ist herauszuschmecken. Keines der Aromen ist irgendwie penetrant. Der Drink ist sehr gut, lediglich mit Eis kommt er nicht gut klar. Es verwässert.

mit Gin ‑ Stratmann

Ein leichter Geruch von Kräutern begleitet den Geschmack von Wacholder mit Kräutern. Der Drink ist herb und trocken und gefällt uns im ersten Moment gar nicht so. Doch mit jedem Schluck wird es besser und es ergibt eine interessante Kombination.

mit Gin – Preiss

Eigentlich ist Gin von Preiss etwas schwachbrüstig. Doch hier kommen sowohl Wacholder, als auch Kräuter gut heraus. Mit einem leicht süßlichen Geschmack ist das Ganze nicht ganz ausgewogen, doch es geht so und man kann es trinken.

Urteil

Pur mögen wir das Finleys schon mal. Auch wenn es jetzt nicht das Super-Tonic ist, kann man es so gut trinken.

Mit Gin kommt es gut mit Wacholder und Zitrus klar. Somit sollte es ein guter Allrounder sein.

Quelle

Wir haben unser Finley Tonic in Belgien bei Carrefour gekauft. In Frankreich gibt es es wohl auch im Supermarkt. Nur in Deutschland natürlich nicht. Andere Tonics gibt es natürlich auch bei Amazon.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere