Mistelhain’s DASTONIC Trend Tonic Water

„Der ideale Filler“ schreibt Mistelhain auf seiner Website. Das nenne ich mal eine gewagte Behauptung. Bei Mistelhain ist man anders an die Herstellung eines Fillers herangegangen. Das Ziel: Ein Getränk, welches pur, aber auch mit einer Spirituose getrunken werden kann und in beiden Fällen lecker schmeckt. So sind drei Tonics, ein Ginger Ale, ein Ginger Beer und ein Bitter Lemon entstanden. Der Unterschied: Hier wird nicht einfach mit Aroma gearbeitet. Alle aromagebenden Zutaten werden vorab destilliert und diese Auszüge geben dann dem Getränk den Geschmack. Was der Hersteller sagt: DASTONIC Trend vereint die für jedes Tonic Water charakteristische Bitternote der Chinarinde mit

Weiterlesen

Schweppes Herbal Tonic Water

Früher war Schweppes der Standard. Es gab ein Tonic und fertig. Mit der Zeit kamen dann, vor allem außerhalb des deutschen Marktes, immer mehr Schweppes-Sorten in anderen Geschmacksrichtungen aus den Markt. Eine der relativ neuen Zugänge ist das Schweppes Herbal Tonic Water. Dabei verrät uns Schweppes nicht viel zu den Zutaten oder dem Aroma. Lediglich der Hinweis auf mediterrane Aromen und Kräuterauszüge soll uns hier gegönnt sein. Was der Hersteller sagt: Schweppes bringt den Sehnsuchtsort in die Flasche und lädt zu einer genussvollen Reise in den Süden ein: Das neue Herbal Tonic Water schmeckt wie ein Urlaub am Meer. Seine würzig-herben, mediterranen

Weiterlesen

Fabelhaft Gin

Eine Flasche Wein der Niepoort-Marke Fabelhaft dürfte jeder schon ein mal gesehen haben. Das sehr schön gestaltete Etikett fällt sofort ins Auge. Unter dem gleichen Namen mit einem ebenso künstlerisch gestalteten Etikett ist im Dezember 2020 auch ein Gin, der Fabelhaft Gin, erschienen. Und wir durften ihn verkosten. In Zusammenarbeit zwischen dem Weingut-Inhaber Dirk Niepoort und dem Hamburger Produktentwickler und Weinhändler Dirk Delventhal entstand der Fabelhaft Gin. Das erklärt auch die erst etwas ungewöhnliche Formulierung auf der Flasche. Der Gin stammt von Niepoort aus Portugal, wird aber in der Deutschlands Norden hergestellt. Wo genau wissen wir nicht, aber uns fällt

Weiterlesen

Schweppes Dry Tonic Water

Als wir das erste Mal von Schweppes Dry hörten, hatten wir Zweifel. An sich ist Schweppes kein schlechtes Produkt, aber es gibt aus unserer Sicht doch einige bessere. Als dann aber im Mixology Taste Forum Schweppes Dry auf dem ersten Platz, direkt vor dem von uns sehr geschätzten Indi Tonic, landete, mussten wir doch mal probieren. Was der Hersteller sagt: Nie war bitter so trocken. Schweppes Dry Tonic Water erlangt seinen besonders erfrischend bitteren Geschmack durch mehr Chinin und weniger Süße im Vergleich zum klassischen Indian Tonic Water. Diese Komposition, verfeinert mit Kohlensäure und natürlichen Aromen von Zitrone, Orange und Grapefruit, haben

Weiterlesen

Fever-Tree Naturally Light Indian Tonic Water

Tonic Water strotzen oft nur so von Zucker. Und in den Light-Varianten wird gerne mehr oder weniger zweifelhafter Süßstoff eingesetzt, der im günstigsten Fall noch einen unschönen Nebengeschmack mit sich bringt. Fever-Tree geht da mit dem Naturally Light Indian Tonic Water einen anderen Weg. Der Zucker wird durch Fruchtzucker ersetzt, und die Kalorienzahl halbiert sich. Wir haben es probiert. Was der Hersteller sagt: Die Kombination aus handgepressten Zitrusfrüchten, hochwertigstem Chinin aus dem Kongo und einer geringen Menge Fruchtzucker sorgt für ein köstliches, frisches Geschmackserlebnis mit einer leichten Bitternote. Das Naturally Light Indian Tonic Water passt wie das klassische FEVER-TREE Premium Indian Tonic

Weiterlesen

Fever-Tree – Premium Indian Tonic Water

Werbung – hier Fever-Tree Indian Tonic unbezahlt – Siehe Disclaimer unten „Warum sollte man Premium-Spirituosen mit zweitklassigen Erfrischungsgetränken mixen?“ Genau das fragten sich Charles Rolls und Tim Warrillow, die Gründer von Fever-Tree. Dann griffen sie in die Kiste der guten Produkte dieser Welt. Sie nahmen frisches Quellwasser aus Großbritannien, Chinin aus der Grenzregion zwischen dem Kongo und Ruanda und Bitterorangen aus Tansania. Dazu kam noch Rohrzucker und fertig war das Fever-Tree Premium Indian Tonic Water. Geschichte 2005 war es soweit. Nach 15 Monaten Recherche und Tests wurde das erste Fever-Tree Tonic hergestellt.  Seit dem produzieren sie diverse Varianten ihres Tonics,

Weiterlesen