Orson’s Botanical Edition 0% Alcohol Free

Ich muss zugeben, wir haben bisher noch keinen alkoholfreien Gin probiert. Und eigentlich ist es auch keine gute Idee, dabei mit einem billigen Discounter-Produkt zu beginnen. Andererseits kann es hinterher auch nur besser werden. Und da er noch ein mal gerade verfügbar war, landete der Orson’s 0% im Einkaufswagen. Natürlich haben wir oben einen Fehler eingebaut. So etwas wie alkoholfreien Gin gibt es nicht. Denn dann dürfte er sich nicht Gin nennen. 37.5% Alkohol muss mindestens in einem wacholdergeprägten Getränk sein, damit es so heißen darf. Geschichte Bei einem Discounter-Gin gibt es natürlich keine große Geschichte. Hergestellt wird der Orson’s,

Weiterlesen

La Su MGO Natural Mango Gin

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Etwas unerwartet erreichte uns ein Paket mit einer Flasche mit fast leuchtend gelbem Etikett. Darin der La Su MGO Natural Mango Gin und dabei zwei Dosen Fever-Tree Mediterranean. Wir waren etwas überrascht über einen Gin mit Mango. Und ein bisschen hatten wir auch die Befürchtung, der Gin könnte zu stark nach künstlichem Mango-Aroma schmecken. Zum Glück wurden wir hier nicht bestätigt. La Su Die Geschichte des Gins wird auf der Website wie eine Reise um die Welt beschrieben. Aromen von Mittelamerika bis Asien sind zu finden. Hinter La Su stecken Alexander Kayser und

Weiterlesen

Elixier Gin

Werbung – hier Elixier Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Wir haben es, wie auch schon beim Saffron Gin, einem Kollegen von mir haben wir es zu verdanken, dass wir an eine Probe des Elixier Gins zur Verkostung gelangten. Wir tauschten mit ihm Gins und konnten so beide neue Erfahrungen sammeln. Vielen Dank dafür. Eine spannende Flasche mit interessantem Etikett hat der Elixier aus Berlin. Dazu den Beinamen „Gin für Punks“. Wobei mit das ganze etwas mehr Retro als Punk vorkommt. Geschichte Wir sind Ginpunks im Herzen, und halten nicht viel von Konventionen. Umso lieber vertrauen wir auf unser Bauchgefühl

Weiterlesen

Kyle’s Club Gin

Werbung – hier Kyle’s Club Gin – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten In einem Famila-Markt fiel uns durch Zufall eine Miniatur des Kyle’s Club Gin in die Hände. Dass es sich um eine Eigenmarke handeln musste, war schnell klar, denn der Betreiber der Märkte, die Firma Bartels Langness, ist auf der Flasche angegeben. Doch wir fanden den Gin auch bei anderen Händlern, z.B. online. Somit hat man sich wohl für einen breiteren Marktzugang entschlossen. Neben dem Gin gibt es von Kyle’s Club noch einen Vodka und einen Rum. Der Name „Kyle“ ist übrigens der ursprüngliche Name der Stadt Kiel. Was

Weiterlesen