Brick Gin

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Pure Gins oder Gins mit wenigen Botanicals können oft einseitig oder übertrieben sein. Sie können aber auch deutlich zeigen, was Gin wirklich ist. Selbst Gins, die nur Wacholder enthalten, haben teilweise eine Komplexität, die man nicht in Gins mit vielen Botanicals findet. Im hier vorgestellten Brick Gin sind es dann doch drei Botanicals, die der Spirituose ihren Geschmack geben. Neben dem Wacholder sind es Kubebenpfeffer und Zitrone in zertifizierter Bio-Qualität. Der Alkoholgehalt beträgt 40 % vol. Brick Gin schreibt selbst „abseits von Trend und Tamtam“, und das passt da auch recht gut, denn

Weiterlesen

Fentimans Valencian Orange Tonic Water

Werbung – hier Fentimans Valencian Orange Tonic Water – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten Bei uns hatten wir dieses Tonic bisher nicht gesehen. Gut, online mal außen vor, bekommen wir Fentimans auch nur beim besseren Edeka um die Ecke. (Und dezent im Sortiment zusammengestutzt bei der Metro.) Doch das Valencian Orange Tonic fiel uns erst richtig ins Auge, als wir einen Tankstopp in Schengen – wer spart nicht gerne 20 Cent den Liter- machten, und dabei durch den örtlichen Delhaize stöberten. Fentimans 1905 begann Thomas Fentiman mit der Herstellung von Ginger Beer. Verkauft wurde es in kleinen Läden. Doch als

Weiterlesen

Schweppes Tonic Matcha

In einem belgischen Carrefour fanden wir ein uns noch unbekanntes Schweppes aus der Reihe der Premium-Mixer. Das Tonic Matcha wanderte sofort in den Einkaufswagen. Zuhause stellten wir dann fest, dass Schweppes in Deutschland es wohl anbietet, aber das Getränk im Handel so gut wie gar nicht zu finden ist. So kam mal wieder ein Exot zu uns. Was der Hersteller sagt: Traditionsreich und zugleich modern überzeugt dieses Tonic durch seine weichen und raffinierten Grüntee-Noten. Dabei setzt es herbale Spirituosen perfekt in Szene. Die jadegrüne Färbung erweckt die japanische Tradition der Teezeremonie zu neuem Leben und setzt ein optisches Highlight. Quelle: schweppes.de Der

Weiterlesen