Ginology – A Botanical selection

Von einer Freundin, die in UK und Irland auf einem Roadtrip war, erhielten wir als Geschenk nicht nur die Gin and Tonic Gums, sondern auch Gin Botanicals von Ginology. Diese kamen in zwei Varianten, hier widmen wir uns der ersten, dunkleren Packung der Beiden.

Drei Botanicals befanden sich in der Packung. Diese waren in einzelnen kleinen, stabilen Dosen aus Plastik mit Klappdeckel verpackt. Das ist sehr praktisch, da sie sich einfach verschliessen lassen und so gut aufbewahrt sind. Die drei Botanicals: Orangenschale in kleinen Stückchen, Zimt in größeren Stücken und Wacholderbeeren.

Wir haben zuerst die Orangenschale ausprobiert. Gin, Tonic und Eis ins Glas und dann die Orangenschale dazu. Wir haben vier Stückchen genommen, genau, wie auf der Verpackung angegeben. Nach fünf Minuten tat sich nicht viel. Nach zehn Minuten lies sich immerhin etwas Orange aus dem neutral gehaltenen Gin Tonic schmecken. Fünfzehn Minuten dauerte es dann bis sich eine akzeptable Wirkung einstellte. Und nach zwanzig Minuten hatten wir dann einen deutlichen und angenehmen Orangengeschmack im Drink.

Mit den anderen Botanicals aus der Verpackung war es so ähnlich. Und nun mal ehrlich, wer will seinen Drink so lange stehen lassen, bis sich eine Wirkung einstellt. Der Drink verwässert und die Kohlensäure steht ab. Mache ich mir selbst den Drink, muss ich warten, bis die Wirkung sich entfaltet. Benutze ich so Botanicals in der Bar und will sie Kunden servieren, muss ich ihn warten lassen, damit es wirkt. Auch nicht toll.

Also dachten wir uns, was passiert, wenn wir den Gin erst mazerieren. Es dauerte gut vier Stunden bis wir ein akzeptables Ergebnis hatten. Im Gin war das Aroma der Botanicals dann deutlich. Mit Tonic passt es. Doch auch hier hielten wir das nicht für praktikabel.

Was halten wir also von den Botanicals? Es ist mehr Deko als sonst was. Damit wollen wir den Einsatz von Botanicals nicht schlecht reden. Wir hatten selbst schon sehr leckere Gin Tonic, wie z.B. in Hasselt. Doch hier wurde sicher viel probiert und die Botanicals wurden sorgfältig für den Einsatz ausgewählt. Ein Supermarktprodukt kann aus unserer Sicht nicht das gleiche leisten und wir sehen es als Geldverschwendung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere