Gin Butler

Abo-Modelle für Gins gibt es inzwischen einige. Wir haben auch schon ein paar ausprobiert. Doch Gin Butler geht ein ganz anderes Modell. Der Gin Club, dem man kostenlos beitreten kann, präsentiert monatlich einen neuen Gin. Doch im Gegensatz zum Abo-Modell bekommt man hier nicht monatlich einen Gin oder mehrere Proben geschickt. Man muss sie bestellen. Dazu wählt Jan von Gin Butler, der natürlich auch gerne Anregungen annimmt, einen Gin aus. Hin und wieder wird dieser auch mit passendem Tonic gepaart. Der Gin kommt dann mit einem vergünstigten Preis und inclusive Versandkosten in den Shop für Mitglieder.

So funktionierts

Ihr müsst Euch bei Gin Butler anmelden. Ohne die Anmeldung ist nicht herauszufinden, welcher Gin es im Monat wird. Die Anmeldung ist schnell und kostenlos erledigt. Mit der Bestätigung erhaltet Ihr auch den Link zum Shop.

Jeweils zum Ersten eines Monats wird dann per Mail der neue Gin des Monats angekündigt. Bei uns war es der Gin de Cologne, den wir noch getrennt verkosten und darüber berichten werden. Mit dem Link in der Mail kommt Ihr direkt auf die Bestellseite.

Nun habt Ihr fünf Tage Zeit, den Gin zu bestellen. Und bald darauf kommt der Gin des Monats zu Euch nach Hause.

Wir haben getestet

Zugegeben, wir wurden eingeladen. Doch wer uns kennt, weiss, dass dies nicht in die Bewertung einfließt. Jan vom Gin Butler Shop war so nett, uns auf einen Test einzuladen. Dafür haben wir uns beim Gin Butler registriert. Das ging schon mal ganz einfach. Dafür ist nur der Vorname, die Mail-Adresse und das Geburtsdatum zur Bestätigung der Volljährigkeit nötig. Wir finden das sehr übersichtlich.

Auch die Kommunikation per Mail ist sehr übersichtlich und deutlich. Als der Gin den Monats verfügbar war erhielten wir eine Mail. Ein Klick und wir waren auf der Bestellseite. Auch hier ist die Übersicht gut gemacht. Eine kleine Beschreibung, eine deutliche Angabe über die Flaschengröße und den Preis und der Hinweis, ab wann die Bestellungen bearbeitet werden, helfen beim Bestellvorgang.

Einige Tage nach Ablauf der Bestellfrist erhielten wir dann den Gin. Die Verpackung war gut und stabil. Und wir konnten uns über den Gin freuen.

Und der Preis? Zugegeben, besonders günstig ist es nicht. Ihr bekommt hier keinen Gin zum halben Preis. Aber das ist auch gut so, denn hier kommt nicht die Massenware und jeder in der Kette soll seinen Anteil haben. Vor allem die kleinen Produzenten, die uns ein tolles Produkt liefern. Der Gin de Cologne kostete bei Gin Butler 33 Euro. Das sind drei Euro mehr, als der reguläre Verkaufspreis. Doch bei allen anderen Shops, in denen wir ihn für 29,99 gefunden haben, kamen immer mindestens fünf Euro für den Versand dazu. Sogar bei Amazon. Also hatten wir bei Gin Butler durchaus einen guten Preis.

Würden wir es empfehlen?

Ja, würden wir den Gin Club empfehlen? Ja, wir würden. Im Gegensatz zu einem Abo müssen wir uns nicht überraschen lassen. Wir wissen, was wir bekommen. Und Wir müssen nicht bestellen, wenn wir nicht wollen. Die Wahl, ob wir die monatliche Lieferung möchten, liegt bei uns. Wir bekommen einen sorgfältig ausgewählten Gin, wenn wir möchten. Die Vorteile überwiegen hier deutlich. Ja, wir würden es empfehlen. Und mal reinschauen um zu sehen, was es im Angebot gibt, kostet nichts.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen (Telemediengesetz §6). Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke. Hier den Gin Butler Shop. Vielen Dank für die Einladung zum Test. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung. Bei verwendeten Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Vergütung für Eure Einkäufe erhalten. Euch kostet das nichts mehr und uns hilft es, dieses Blog weiter zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere