Negroni Week 2016 – Die Negroni-Mousse

Werbung – hier Negroni-Mousse – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Auch in diesem Jahr findet wieder die Negroni Week statt. Vom 06. bis zum 12. Juni ist es das Ziel, in den teilnehmenden Bars einen Negroni zu trinken. Diese lassen dann einen Teil der Einnahmen einem guten Zweck zukommen. Welcher das genau ist, kann sich jede Bar selbst aussuchen. Der Barkeeper verrät es Euch bestimmt gerne.

Damit Ihr eine Bar in Eurer Nähe finden könnt, gibt es eine Karte. Hier sind alle offiziellen Teilnehmer verzeichnet.

Wir wollen die Chance nutzen und Euch dieses mal ein ganz anderes Negroni-Rezept zeigen, mit dem Ihr Euch zu Hause selbst einen sehr leckeren Negroni „mixen“ könnt.

Frau Foodfreak hat letze Weihnacht auf foodfreak.de ein schönes Dessert präsentiert. Die Negroni-Mousse war so lecker, dass sie sie gleich zwei mal zubereitet hatte. Und in Cocktail-Gläser passt sie auch sehr gut. Hier geht es zum Rezept im Fachblog.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.