Schlagwort-Archive: Buss

Syndrome Premium Tonic Raw

Es ist schon eine Weile her, dass wir das Syndrome Premium Indian Tonic verkostet hatten. Von unserem Belgien-Trip hatten wir das Syndrome Premium Tonic Raw mitgebracht. Erst zu Hause stellten wir fest, dass es mit obigem verlinkten Premium Indian Tonic identisch ist. Doch so ganz dasselbe scheint es nicht zu sein. In der Verkostung zeigten sich Unterschiede zu der ehemaligen Verkostungsnotiz. Deswegen erscheint es jetzt hier mit eigenem Artikel.

Was der Hersteller sagt:

In creating Syndrome Tonic, we have adopted a pharmacist’s approach and applied it to the unique standards of modern mixologists. We took a hard look at the medicinal beginnings and translated them to higher quinine concentrations and an unconventional citrus infusion. Closer to the raw formula that was concocted in colonial times to fend off malaria fevers.

Der Geschmack

Weiterlesen

Buss No. 509 Belgian Gin Rebel Cut

Bei unserem Spaziergang durch Antwerpen fanden wir nur durch Zufall ein gut sortiertes Spirituosengeschäft. Während das eine Schaufenster noch mit „billigem Stoff“ bestückt war, beglückte das andere mit einem Gin-Kühlschrank. Dazu gibt es etwas weiter unten ein Bild.

Bei Drankenhandel Lambert kauften wir nicht nur diverse Tonics, die wir noch nicht verkostet hatten, sondern auch diesen Gin hier. Der Buss No. 509 von Buss Spirits wanderte in der Version „Rebel Cut“ in die Einkaufstasche.

Geschichte

Mit 20 eröffnete Serge Buss sein erstes Restaurant. Die Kombination von Aromen scheint ihm in den Genen zu liegen. Sein Großvater kochte schon für die belgische Königsfamilie und sein Vater besass schon erfolgreiche Restaurants. Doch Restaurants schienen Serge nicht genug. 2013 eröffnete er nicht nur die erste Gin & Tonic Bar in Antwerpen, sondern er brachte auch Buss Gin auf den Markt. Auf den Raspberry Gin folgten weitere und 2016 kam die Choice Cut Selection dazu, aus der auch unser Rebel Cut stammt. 2015 kamen dann noch die Syndrome Tonics hinzu.
Weiterlesen

Schweppes Orange Blossom & Lavender Tonic

Unsere Leser sollten es inzwischen wissen; Wir waren in Belgien. Deswegen brauche ich auch nicht groß die Geschichte mit den vielen Tonics, die es bei uns nicht gibt, zu wiederholen.

Ebenfalls in Antwerpen haben wir dieses Schweppes Tonic aus Spanien gekauft. Orange Blossom & Lavender klingt recht blumig, und wir dachten vor dem Verkosten, dass es nicht so wirklich unser Fall sein würde. Doch wir wurden eines Besseren belehrt.

Was der Hersteller sagt:

Für die Suche nach einem anderen Premium-Gin Tonic kommt Schweppes Tonic Azahar mit Aromen & Lavendel trocken und Zitronensäure kompletten Destillate Charakter. Perfekt mit Premium-Wodka oder weißen Rum.

Quelle: schweppes.es – Google Translate

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Weiterlesen

Ledger’s Tonic Water & Tangerine

Ein weiteres Mal haben wir ein Tonic mit einer Geschichte von 18hundert-irgendwas vor uns. Und ein weiteres mal haben wir ein aromatisiertes Tonic aus Spanien. Nach dem Licorice von Ledger’s Tonic verkosten wir nun Tangerine. Das liegt mir vom Namen auch schon eher.

Wie die anderen Tonics von Ledger’s wird hier mit Stevia gesüßt. Wir mögen den Geschmack von Stevia ja nicht so und sind gespannt.

Was der Hersteller sagt:

Frisch und unverwechselbaren Geschmack von Mandarine mit Zitronensäure Berührung, fügt er mit viel Stimmung in, trocken oder fruchtig Sie.

Es bringt Frische und den unverwechselbaren Geschmack von frischen Mandarinen mit einem Hauch von Zitrusfrüchten. Harmoniert mit vielen Getränken, ob fruchtig oder trocken. Ideal allein zu jeder Tageszeit zu genießen.

Quelle: http://www.ledgerstonic.com/ – Google Translate

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Weiterlesen

Sir Tibber’s – Energizing Blue Tonic Water

Schon die Optik der Dose des Sir Tibber’s Energizing Blue Tonic Water lässt erst mal auf einem Energy Drink schliessen. Was ich hier als letzter erwarten würde, wäre ein Tonic. Die Hersteller versuchten in den letzten Jahren Tonic immer wieder als Premium-Produkt im Glasfläschchen zu präsentieren. Aber muss das sein? Natürlich nicht. 28 Drinks zeigte schon, dass ein gutes Tonic auch aus der Dose kommen kann. Und die Premium-Hersteller gehen langsam auch auf größere Plastikflaschen. Warum also mal nicht was neues versuchen.

Diesen Weg ging man bei Sir Tibber’s. Warum also nicht mal ein Tonic Water mit den Eigenschaften eines Energy Drinks versehen? Geht das? Wir werden es herausfinden.

Sir Tibber’s nahm sich also das Tonic vor und fügte Koffein, Taurin, Glucoronolacton und Inosit hinzu. Alles alte Bekannte, die Flügel verleihen sollten. Dazu kam noch Brilliantblau für die Farbe. Und wieder stellt sich uns die Frage: Kann das überzeugen? Genug der Fragen. Probieren wir.

Was der Hersteller sagt:

Erfrischend und besonders!

Eine Weltneuheit! Sir Tibber’s Energizing Blue Tonic Water ist ein klassisches Tonic Water mit dem Kick eines Energy Drinks. Taurin, Coffein und Inosit entfalten ihre belebende Wirkung im charakteristisch-herben Geschmack eines erfrischenden Tonic Waters.

Sir Tibber’s Energizing Blue Tonic Water eignet sich hervorragend für Mixgetränke wie Gin Tonic oder Wodka Tonic.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Weiterlesen

Auf einen Gin Tonic – in der ANNA Bar Antwerpen

Wir verbrachten ein langes Wochenende in Belgien und den Niederlanden. Dabei übernachteten wir im Crowne Plaza in Antwerpen. Gerne nutzen wir bei solchen Gelegenheiten am Abend die Hotelbar. Ebenfalls gerne trinken wir dann zum Abschluss des Tages einen Gin Tonic.

ANNA Living & Bar nennt sich das Hotelrestaurant, welches auch eine kleine Bar betreibt. Dort gab es neben dem Standard Bombay Sapphire, Hendricks und Gordon’s noch den Buss No. 509 Gin in den Sorten Raspberry, Grapefruit und White Rain. Letzteren probierten wir pur und fanden in sehr lecker.

Natürlich musste nun auch der Gin Tonic dazu her. Der Barkeeper bereitet ihn mit einer Scheibe Limette und Wacholderbeeren zu. Dazu empfahl er uns Fever Tree Mediterranean Tonic Water. Weiterlesen

Moose Tonic Syrup

Es gibt Tonics wie Sand am Meer. Gerade sind wir aus Belgien und den Niederlanden zurück und haben 18 Tonics mitgebracht, die wir noch nicht probiert hatten. Doch Tonic kann man auch selbst machen. So dachten es sich vier Freunde aus Ellwangen und kreierten den Moose Tonic Sirup.

Die Zutatenliste

Wasser, Zucker, Säuerungsmittel Citronensäure, Ahornsirup, Agavendicksaft, getrocknete Chinarinde, frische Orangen, frische Zitronen, frische Limetten, Gewürzmischung, natürliche Aromen.

Was der Hersteller sagt:

Ein erstklassiger Gin verdient einen erstklassigen Tonic. Daher haben wir MOOSE tonic syrup kreiert.

Unser Produkt ist 100% vegan und besteht ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen. Es schließt neben tierischen Erzeugnissen im Endprodukt und während der Verarbeitung auch Gentechnik aus.

Weiterlesen