Schlagwort-Archive: Botanical: Basilikum

Spring Gin Basil

Ein kürzlicher Wochenend-Roadtrip führte uns nach Belgien und in die Niederlande. Und auch wenn wir einen sehr schönen Spirituosen-Händler in Antwerpen entdeckten, kauften wir diesen Spring Gin Basil unterwegs in einem Delhaize-Supermarkt in Wuustwezel.

Uns reizte die Angabe der Limitierten Edition auf der Flasche. Und so schnappten wir uns Flasche 743 von 1800. Auf der Website von Spring Gin ist der Basil inzwischen nicht mehr zu finden. Dafür aber andere schön klingende Versionen.

Geschichte

Über die Firma selbst ist nicht wirklich etwas zu erfahren. Die Website ist von 2016. Spannend finden wir die limitierten Editionen, von denen es so einige gibt. Auch einen fertigen Gin & Tonic von Fentimans gibt es mit Spring Gin.
Weiterlesen

Modernist Alpine Dry Gin

Das Konzept klingt für uns sofort schlüssig. Über zwanzig Botanicals aus dem alpinen Raum wurden für den Modernist Alpine Dry Gin ausgewählt. Lokale Erzeuger, die für Qualität, Nachhaltigkeit und Tradition stehen, steuern diese bei. Nach der Mazeration wird in einer 50-Liter-Kupferbrennblase Batch für Batch verarbeitet. Diese werden erst noch mehrere Wochen gelagert, bevor der Gin zum Kunden geht.

Geschichte

Eine klare Ansage, keine Geheimnisse um mysteriöse Zutaten und keine konstruierte Geschichte, sondern nur ein ehrlicher Gin. So mögen wir das. Weiterlesen

Ginphony 1.0 Hanse Spirit Dry Gin

ginphony

Der Hanse Spirit Ginphony ist der erste Gin, den wir in einem Podcast entdeckt haben. Herr Meyer und Herr Bauer waren es, die in der Gin-Folge von Bildungstrinken über diesen Gin und dessen ungewöhnlichen Aromen gesprochen haben. Da er selten ist, haben wir schnell zugeschlagen und wohl eine der letzten Flaschen erwischt.

Geschichte

Speziell für die Hanse Spirit 2014, eine Spirituosen-Messe in Hamburg, wurde dieser Gin hergestellt. Nur 206 Flaschen wurden abgefüllt. Nachauflagen und neue Produkte mit anderen Rezepturen sind wohl geplant, aber wir haben noch nichts gefunden. Weiterlesen

Gin Mare

Gin MareKlassisch kommt Gin aus England. Doch inzwischen haben sich auch andere Länder unter den Top-Herstellern einen Platz verschafft. Bei uns in Deutschland ist da unter anderem Monkey 47 vertreten. Eines der großen Newcomer-Länder ist Spanien. Vor allem in Katalonien scheint da eine Gin-Kultur zu entstehen. Den Mascaró 9 aus der Gegend mochten wir schon mal. Aus der gleichen Gegend kommt Gin Mare, der dem Anblick der Flasche nach zu urteilen versucht, unter den Designer-Gins Fuß zu fassen.

Geschichte

Gin Mare ist eine Marke von Global Premium Brands und hat keine wirklich lange Geschichte. Erst seit ein paar Jahren ist dieser katalanische Gin auf dem Markt. Laut Global Premium Brands steht die Destille in einem kleinen Fischerdorf an der Costa Dorada. Mit dem ersten Schluck dieses Kräuter-Gins soll man sich an das Mittelmeer versetzt fühlen, sagt der Hersteller. Wir probieren es aus.

Botanicals und Alkohol

Neben Wacholder sind in Gin Mare mediterrane Zutaten wie Thymian aus der Türkei, Rosmarin aus Griechenland, Basilikum aus Italien und grüne Arbequina-Oliven aus Spanien enthalten. Weiterhin kommen Zitrusfrüchte aus Spanien, Koriander und grüner Kardamom zum Einsatz. Nachdem die Zutaten 36 Stunden mazeriert haben, wird im Pot-Still-Verfahren destilliert.

Der Alkoholgehalt beträgt 42,7 % vol.

Geruch und Geschmack

Im Glas strömt uns von Gin Mare erst ein etwas spritiger Geruch entgegen, der allerdings recht schnell verfliegt. Wir finden Zitrusaromen im Gin, ebenso wie einen Hauch Lakritz. Die Kräuter treten merklich hervor, vor allem der Rosmarin. Mit Eis gesellt sich ein leichtes Wacholderaroma hinzu. Der Gin ist noch immer recht kräuterig, aber deutlich zurückgenommener.

Der Geschmack ist mit „spannend“ am Besten bezeichnet. Ätherisch-kräuterig kommt der Gin Mare daher. Leider finden wir im Geschmack nicht viel Wacholder. Mit Eis fühlt sich der Gin im Mund ölig an. Er ist smooth. Die Kräuter, vor allem der Rosmarin, machen ihn lecker.

Urteil

Wir hatter erst unsere Zweifel, da wir bei  Gin eher die Puristen sind. Uns fehlt etwas Wacholder, doch die Kräuter machen Gin Mare zu einem spannenden und leckeren Gin.

Quelle

Erhältlich ist Gin Mare unter anderen bei Urban Drinks.

Disclaimer

Der Gin Mare wurde uns von der Sélection Prestige GmbH und Urban Drinks unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.