Schlagwort-Archive: Botanical: Arnika

The Alpinist Swiss Premium Dry Gin

Aus der Schweiz, oder genauer, aus Liechtenstein, denn da ist der Firmensitz, erreichte uns The Alpinist. Dennoch ist es ein Schweizer Produkt. Destilliert wird in einer kleinen Craft-Destille im Kanton St. Gallen.

Neben dem klaren Design von Flasche und Etikett gibt es den Gin auch noch in einer Geschenkverpackung aus festem Karton mit Magnetverschluss. Ein Bild dazu gibt es ein Stück weiter unten.

Geschichte

Die Lust am Abenteuer führte vor über 150 Jahren dazu, dass britische Gentleman den britischen Alpen-Club gründeten. Ihr Ziel war, die letzten und noch unbestiegenen Berge in der Schweiz zu erobern. Grundsätzlich hat diese Geschichte nichts mit dem Gin zu tun, doch sie ist eine der vielen dieser Art, die das Team von The Alpinist inspiriert haben. Ihr Ziel ist es, Schweizer Natur und Genuss-Kultur in Premium-Spirituosen zu verwandeln. The Alpinist Gin ist der erste Punkt davon, in diesem Sommer erscheint auch The Alpinist Rum.

Weiterlesen

GRANIT Bavarian Gin

GRANIT Bavarian GinÜber 100 Jahre Erfahrung hat die Hausbrennerei Penninger aus Hauzenberg im Destillieren. Noch nicht so lange, seit Anfang 2014, gibt es den GRANIT Bavarian Gin von der Traditionsbrennerei Penninger.

Eine gute Freundin aus Bayern hat uns eine Probe zum Verkosten zukommen lassen.

Wir hatten nur ein kleines Fläschchen, an der großen Flasche hängt noch ein Granitstein. Dieser weist nicht nur als Gag auf das Filterverfahren hin, bei dem der Brand durch Granitsteine gefiltert und damit auf der rauen Oberfläche Teile des Alkohols und Fuselöle abgeschieden werden, sondern er hat auch noch einen weiteren praktischen Vorteil. Er kann im Eisfach gekühlt werden und kühlt so am Ende den Gin, ohne ihn zu verwässern.

Geschichte

Gin ist im Trend, das dachte man sich auch bei der Brennerei Penninger, die seit über 100 Jahren Kräuterdestillate, allen voran den bekannten Bärwurz, herstellt.

Ein Podcast war dann der Anstoss, der Stefan Penninger und seinen Vater dazu brachte, selbst einen bayerischen Gin zu brennen. Die Voraussetzungen waren alle da, nur die Rezeptur musste noch entwickelt werden.

Weitere Infos finden sich auch noch bei Gintastics und bei Eye for Spirits. Weiterlesen