Swiss Mountain Spring Rosemary Tonic

Mit dem Rosemary Tonic haben wir nun von Swiss Mountain Spring das dritte Tonic im Glas. Wir haben das Classic und das Ginger & Lemongrass schon probiert und fanden beide lecker.

Dieses hier ist unser erstes Tonic, das Rosmarin als Hauptaroma trägt und wir sind gespannt, wie es schmecken wird. Wir können uns ganz gut vorstellen, dass es mit Kräuter-Gins recht gut harmoniert, doch wir werden sehen.

Was der Hersteller sagt:

Das mediterran Würzige: mit natürlichem Aroma aus frischem Rosmarin aus Spanien und Marokko sowie mit Chinin natürlichen Ursprungs aus Indien und Indonesien.

Quelle: Swiss Mountain Spring

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Schon in der Nase erscheint das Rosemary Tonic von Swiss Mountain Spring etwas süßlich. Neben einem leichten Rosmarinaroma riechen wir aber sonst nicht viel. Im Mund ist es dann säuerlich mit dem Trend zum süßsauren. Der Rosmarin schmeckt deutlich hervor und erinnert eher an harzige Büsche. Etwas Zitrus finden wir noch dabei. Die Bitterkeit gefällt uns. Ein schönes Tonic haben wir hier im Glas.

mit Gin ‑N GIN VLC

Der Rosmarin kommt zusammen mit dem Wein-Aromen aus dem Gin deutlich zur Geltung. Dazu riechen wir noch Wacholder und etwas Orange. Auch im Geschmack finden wir den Wacholder, die Orange, den Rosmarin und die Aromen des Chardonnays, der im Gin steckt. Mit seiner leichten Bitternote mögen wir diesen Gin Tonic sehr.

mit Gin ‑ Bernhards

Die Kräuter aus dem Gin steigen mit dem Rosmarin aus dem Tonic in die Nase. Wir haben einen weihnachtlichen Eindruck von Anis und Lebkuchen. Auf der Zunge tritt der Gin Tonic dann eher sauer und bitter auf. Die Kräuter, vorneweg natürlich Rosmarin, sind deutlich. Das ganze hinterlässt einen grünen Eindruck und wirkt eher ungewöhnlich. Unser Liebling wird es nicht, deswegen ist es aber sicher kein schlechter Gin Tonic.

mit Gin ‑ Southstreet Plum

Der Geruch aus dem Glas erinnert eher an einen würzigen Pflaumenwein. Im Geschmack finden wir dann etwas holziges vom Pflaumenaroma, was recht gut zum Rosmarin passt. Der holzig bittere Eindruck bleibt weiter im Munde. Dennoch ist es nicht schlecht und die bisher beste Kombination, die wir für diesen Gin gefunden haben.

Urteil

Trinken wir das Rosemary Tonic pur, mögen wir es recht gerne. Die Aromen passen recht gut zusammen.

Im Gin Tonic macht es in all unseren Versuchen einen recht guten Eindruck, auch wenn es Abstufungen gibt. Die Mischung mit Wein- und Fruchtaromen scheint das Tonic aber besser zu vertragen, als eine Paarung mit anderen Kräutern.

Quelle

Eine Liste mit Bezugsquellen ist bei Swiss Mountain Spring zu finden.

Disclaimer

Das Swiss Mountain Spring Tonic wurde uns von Swiss Mountain Spring unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud