O49 Organic Gin

O49 Organic GinO49 ist schon ein kurzer Name für einen Gin. Doch der Name des Gins, der eigentlich als Privatprojekt entstand und für den Eigenverbrauch und als Geschenkidee gedacht war, hat es in sich. O für Organic – alle Zutaten sind zu 100% Bio-Qualität. Die 49 ist der Alkoholgehalt. Oder auch als Gin, der das Typische des Osnabrücker Landes darstellen soll, das O für Osnabrück und die 49 für den Postleitzahlenbereich. Welche Version auch immer man bevorzugt, wir wollen den Gin, der Salbei in sich beherbergt, verkosten.

Geschichte

Wer viel Zeit mit dem Beschaffen, Verkosten und Bewerten von Gin verbringt, der steht irgendwann einmal vor der Entscheidung, mehr daraus zu machen. Die einen, wie wir, entscheiden sich für ein Blog, andere schreiben Bücher darüber, und wieder andere produzieren ihren eigenen Gin – wie bei Spirit 49,

Aus einer Privatinitiative entstand der O49 Organic Gin, den es gerade mal seit Dezember 2014 gibt. Hergestellt wird er in der Traditions-Brennerei Dwersteg in Steinfurt, was auch nicht weit weg von Steinhagen ist, wo der bekannte deutsche Gin unter dem Namen Steinhäger produziert wird.

Botanicals und Alkohol

Die Botanicals stammen komplett aus Bio-Produktion. Enthalten sind: Wacholder, Salbei, Hopfenblüten, Koriander, Angelikawurzel, Lavendelblüten, Orangenblüten, Zimtrinde, Ingwerwurzel, Piment und Zitrone.

Der Alkoholgehalt beträgt 49 % vol.

Geruch und Geschmack

Ein knackiger Wacholdergeruch strömt uns in die Nase. Dazu kommen Zitrus und Koriander. Ein leicht medizinischer Alkoholgeruch steigt auf. Mit Eis ist fast nur noch der Wacholder zu riechen, aber es mischt sich etwas Salbei und eine Lakritznote darunter.

Noch bevor wir etwas schmecken, haben wir ein Brennen auf der Zungenspitze. Doch dann schmeckt der süßliche Gin nach Wacholder. Lassen wir ihn seitlich an der Zunge vorbeilaufen, haben wir auch den Salbei im Geschmack. Er ähnelt etwas einem Salbeibonbon. Eiskalt wird der Gin weich, und das Brennen auf der Zungenspitze ist komplett weg. Ein Aniston mischt sich in den nur noch leicht vorhandenen Wacholdergeschmack. Auch Salbei ist noch präsent.

Urteil

Einen schönen Gin präsentiert uns Spirit49 hier. Deutlicher Wacholder und Salbei, der zuerst ungewöhnlich schmeckt, machen ihn für uns zu einem guten Gin, den wir gerne mit einem Würfel Eis trinken.

Quelle

Erhältlich ist der Gin, der erst seit Dezember 2014 hergestellt wird, im Moment nur bei wenigen Händlern. Diese wären Getränkeparadies Wolf in Hamburg, in Osnabrück Getränke Schröder, und in Bielefeld Klötzer Delikatessen. Wer hier nicht in Reichweite wohnt, kann unter gin@spirit49.de versandkostenfrei per Mail bestellen.

Disclaimer

O49 wurde uns von Spirit 49 unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

8 Comments

  1. Pingback: Thomas Henry Tonic - Gin Nerds

  2. Pingback: Royal Club Tonic Light - Gin Nerds

  3. Pingback: Goldberg & Sons Tonic Water - Gin Nerds

  4. Pingback: O49 Pralinen - Gin Nerds

  5. Meiner Meinung nach mit Thomas Henry Tonic und etwas Rosmarin der absolute hammer! Absolutes Muss für jede Gin-Sammlung, aufgrund des einzigartigen Geschmacks.

  6. Pingback: Trader Joe's The Art of the Still Organic Gin - Gin Nerds

  7. Richtig lecker schmeckt der Gin auch einfach nur mit Goldberg Tonic on the rocks ohne irgendwelche Botanicals dazu. Da kommt die ‚zitronige Salbei-Note‘ richtig gut rüber.
    Ich habe den Gin geschenkt bekommen, super Geschmack ohne spritig (49°%) zu wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud