No. 3 – London Dry Gin

No3_London_Dry_Gin_originalBerry Bros. & Rudd ist ein Traditionshaus in London. Und so steht auf der Flasche auch deutlich No. 3 St. James Street, London, wo das Handelshaus seit 1698 seinen Sitz hat. Doch so richtig aus dem Herzen der britischen Hauptstadt kommt dieser Gin nicht. Destilliert wird der Gin bei De Kuyper in Schiedam. Da kommen wir uns doch ein kleines bisschen veralbert vor. Nur wer auf die Website des Herstellers schaut, und nachsieht, wird feststellen, dass der Gin nicht aus London kommt. Schön ist allerdings die Flasche. Ob der Schlüssel auch der Schlüssel zu neuen Geschmackserlebnissen ist?

Geschichte

Nichts ist es also mit der schönen Geschichte, mit Tradition und einen Produkt, das es schon seit Ewigkeiten gibt. Seit 2010 ist der No. 3 auf dem Markt. Lediglich ein altes Rezept muss für die Tradition herhalten. Dafür hat er aber schon einige Preise eingeheimst.

Botanicals und Alkohol

Auch bei den Botanicals wird die No. 3 aufgegriffen. Drei Gewürze und drei Früchte sind in dem Gin enthalten. Genauer Wachholder, Angelikawurzeln, Kardamom, Koriander, süße spanische Orangenschalen und Grapefruit.

Der Alkoholgehalt beträgt 46 % vol.

Geruch und Geschmack

Ein metallischer Geruch geht zunächst von dem Gin aus. Dann haben wir Wacholder in der Nase. Kiefern werden von Orange ergänzt. Dazu kommt noch etwas Blumiges. Auch mit Eis ist kurz der metallische Geruch vorhanden. Dann ist der Gin deutlich blumiger, Zitrusnoten und Grapefruitschale können wir riechen.

Erst ist der No. 3 weich auf der Zunge, dann brennt er aber unter der Zunge. Ein blumiger Zitrusgeschmack, ähnlich Curacao, verbreitet sich. Auch eiskalt machen wir einen ähnlichen Geschmack, aus allerdings sind die Zitrusnoten dabei unausgewogen.

Urteil

Wir sind von dem metallischen Geruch irritiert. Aber selbst wenn dieser nicht wäre, würden uns die unausgewogenen Zitrusaromen nicht gefallen. No. 3 ist kein Gin für uns.

Quelle

Erhältlich ist der No. 3 London Dry Gin unregelmässig in Tasting Packs von Flaviar oder zum Beispiel auch bei Amazon oder Urban Drinks.

Disclaimer

Der No. 3 London Dry Gin wurde uns von Flaviar unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Woanders

Neben dem schon oben verlinkten Blog mit der Destillation in Holland hat auch Gintastics über den No. 3 geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud