Lyonel Dry Gin

Lyonel Dry GinWir wurden gefragt, ob wir gerne ein paar Gin-Sorten verkosten würden. Natürlich möchten wir das. Schwups kamen per Kurier einige Proben. Darunter der Lyonel.

Geschichte

Der Lyonel Dry Gin stammt von der Wiegand Manufaktur in Weimar. In handwerklicher Kleinarbeit wird hier destilliert. Die Zutaten für die Produkte stammen aus regionalen Quellen. Auf dem Markt ist dieser Gin erst seit November 2013. Somit ist er ein absoluter Neuzugang. Wir sind gespannt, wie er sich schlägt.

Interessieren würde uns allerdings wo denn die Botanicals bei Weimar wachsen. Zitronen gehen sicher noch im Gewächshaus. Aber der Zimt?

Botanicals und Alkohol

In diesem Dry Gin sind dreizehn Kräuter, die aus ökologischem Anbau stammen. Darunter sind unter anderem Wacholder, Zitronenschale, Koriander, Zimt, Wermut, Lavendel, Kardamom und Kümmel. Nach der Mazeration werden sie in einer Kupferblase über einer offenen Flamme gebrannt. Anschliessend wird der Gin auf die 50%ige Trinkstärke reduziert. Dazu kommt Thüringer Talsperren-Wasser zum Einsatz.

Der Alkoholgehalt beträgt 50 % vol.

Geruch und Geschmack

In der Nase können wir leichte Anklänge an Wacholder wahrnehmen. Der Alkohol schlägt mit einem Geruch, der an Desinfektionsmittels erinnert, durch. Dazu kommt etwas Zitrone, die Assoziation ist Glasreiniger mit Aroma. Mit Eis bitzelt der Gin in der Nase als wäre er fast reiner Alkohol. Andere Aromen gehen fast komplett unter.

Der Geschmack fällt ähnlich aus: der Lyonel Dry Gin beisst auf der Zunge. Im Mund haben wir einen intensiven, fast schon zu heftigen Zitronengeschmack. Wir fühlen uns an Zitronenhustenbonbons erinnert. Mit Eis ist er nicht mehr so beissend, und wir schmecken weniger Zitrone, dafür aber eine Kümmelnote heraus.

Urteil

Uns kann der Lyonel Dry Gin nicht überzeugen. Er ist uns nicht ausgewogen genug, der Alkohol kommt uns zu intensiv heraus.

Quelle

Erhältlich ist der Lyonel Dry Gin unter anderem beim Hersteller und bei Amazon.

Woanders

Einen Bericht über den Gin gibt es bei Eye for Spirits.

Disclaimer

Eine Probe des Gins wurde uns kostenfrei von Eye for Spirits zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud