Leopold Organic Sloe Gin

Die Destillerie Farthofer ist für ihre qualitativ hochwertigen Brände bekannt. Doch man scheut sich nicht, in Kooperation mit anderen auch weitere schöne Produkte herzustellen. So entstand mit Klaus Leopold aus Singapur ein Sloe Gin.

Es waren drei klare Anforderungen, auf deren Basis dieses Produkt entstand. Der Alkoholgehalt sollte unter 30% liegen. Der Likör sollte zu 100% Bio sein. Und er sollte trocken, also nicht süß, ausfallen. Wir denken, diese Anforderungen erfüllt der Sloe Gin locker. Ob er schmeckt, müssen wir jetzt noch herausfinden.

Geschichte

Klaus Leopold, Österreicher in Singapur, führt dort seit 2014 eine österreichische Tapas- und Weinbar. 2015 begann er mit dem Import von Weinen aus Österreich. Damals begann auch die Zusammenarbeit mit Josef Farthofer. Heraus kam der Sloe Gin nach Vorstellung von Klaus Leopold.

Botanicals und Alkohol

Hochdestillierter Weizen dient als Basisalkohol für den Sloe Gin von Leopold. Dieser wird auf dem eigenen Bio-Bauernhof in Österreich angebaut. Im fertigen Gin werden die Bio-Schlehen dann für sechs Monate mazeriert, bevor sie mit ebenfalls lokalem Bio-Rübenzucker verfeinert werden. Der Likör muss dann noch ein weiteres Jahr im Edelstahltank reifen bis er fertig ist.

Der Alkoholgehalt beträgt 27 % vol.

Geruch und Geschmack

Die Schlehe ist es, die sofort deutlich aus dem Likör hervor schmeckt. Dazu haben wir den leichten Eindruck von Zwetschge, der das Ganze fruchtig erscheinen lässt. Der Wacholder des Grunddestillats kommt dezent hervor und ergänzt so sehr gut die Aromen. Eis versetzt dem Likör noch ein lederartiges Aroma. Dazu erscheint er uns frischer.

Fruchtiger Geschmack von Schlehen ist das erste, was wir schmecken. Dann finden wir den Wacholder und erdige Noten. Der Likör ist nicht zu süß. Leicht säuerlich legt er sich auf die Zunge. Mit Eis wird er dann noch etwas fruchtiger mit deutlicherer Schlehe. Der Wacholder tritt etwas zurück und gibt Zitrusaromen mehr Raum. Auch hier schmeckt der Sloe Gin nicht zu süß und leicht säuerlich.

Urteil

Der Leopolds Sloe Gin schmeckt. Wir finden, es ist ein richtig guter Schlehenlikör.

Quelle

Die Bezugsquellen sind beim Hersteller zu finden. Die Flache mit 0,5 Litern Inhalt liegt bei etwa 35 Euro.

Disclaimer

Der Leopold Sloe Gin wurde uns von der destillerie farthofer unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud