Erasmus Bond Classic Tonic Water

Auch das dritte im Bunde der Tonics von Erasmus Bond haben wir uns aus Belgien mitgebracht. Klassisch gelb ist das Design des Classic Tonics. Ob es auch so schmeckt, wollen wir probieren.

Was der Hersteller sagt:

For the first expression in our new range of tonics we have chosen to make a tonic as it was originally intended. Erasmus Bond Classic Tonic is the perfect companion for the traditional London Dry gins and the more delicate gins available.

However unusual it might seem to nose the mixer rather than the spirit, this one is definitely worth the effort of doing so. It starts off with a classic blend of citrus fruits, some elderflower and a touch of quinine. The velvet mouthfeel is dominated by a burst of liquorice, cassia bark and lemon peel immediately followed by quinine.

The aftertaste lingers on with a beautiful balance between subtle bitterness and freshly zested lemon peel.

Quelle: http://erasmus-bond.be – Google Translate

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Das Classic Tonic Water von Erasmus Bond riecht nur leicht nach Zitrus. Im Geschmack ist es dann angenehm bitter. Es ist etwas süß und hat ein leichtes Zitrusaroma. Die deutliche Kohlensäure stört uns nicht.

mit Gin – Brücke

Wacholder und Thymian kommen deutlich in der Nase zur Geltung. Dazu finden wir einen Hauch Vanille. Im Geschmack haben wir dann viel Kräuter. Am Gaumen haben wir ein komisch trockenes Gefühl. Auch wenn der Gin Tonic nicht schlecht ist, ist er für uns nicht ganz stimmig.

mit Gin ‑ Hero

Der Hero Gin gibt dem Drink Wacholder und Orange mit in den Geruch. Auch Orange ist zu finden. Einen schönen aromatischen Geschmack gibt die Mischung. Dabei ist der Wacholder recht prägnant. Auch Lavendel schmecken wir heraus. Nur das Bittere ist nicht so schön.

mit Gin ‑ Uuahouua

Vom Gin aus der Wachau geht ein deutlicher Geruch von Lavendel und Wacholder aus. Auch im Geschmack haben wir Wacholder mit fruchtigen Aromen. Auch ein paar Kräuter schmecken wir, können sie aber nicht genau zuordnen. Der Gin Tonic schmeckt auf jeden Fall sehr rund.

mit Gin ‑ Meyer’s

Schon im Geruch mit dem französischen Gin haben wir einen süßlichen Eindruck. Die Melisse ist auch herauszuriechen. Der Drink schmeckt dann wie eine Limonade aus Zitronenmelisse mit etwas Wacholder. Allerdings schmeckt das ganz gut.

Urteil

Pur gefällt uns das Erasmus Bond Classic Tonic Water sehr gut. Guter Geschmack, angenehme Bitterkeit und ein runder Eindruck überzeugen uns.

Mit Gin gefiel es uns am besten mit dem Uuahouua von Wieser. Das Tonic scheint gut mit fruchtigen und Zitrus-lastigen Gins umgehen zu können. Kräftigen Wacholder mag es anscheinend nicht so.

Quelle

Wir haben unser Erasmus Bond Classic Tonic Water in Belgien gekauft. In Deutschland hat wohl Barfish.de das Produkt gelistet, ist aber nicht verfügbar.

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn Ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Ein Gedanke zu „Erasmus Bond Classic Tonic Water“

  1. Hallo Torsten,
    schön das Ihr das Erasmus Bond auch getestet habt. Ich bin auch in Holland drauf gestossen und empfand das Tonic als sehr gelungen. Und auch bei schwierigen Gins weiss es zu überzeugen. Hatte auch einen kleinen Beitrag über das Tonic geschrieben. Auch spannend zu sehen, mit welchen Gins Ihr es getestet habt.
    Grüsse Leo von drinklabor.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud