Dr. Polidori’s Dry Tonic Water

Seit 1775 soll es laut Flaschenaufdruck das Dr. Polidori’s Dry Tonic Water geben. Das dem nicht so ist, sollte sich jeder denken können, denn das Tonic ist erst seit Anfang 2015 auf dem Markt. Vertrieben wird es von Capulet & Montague, die neben dem Ferdinands Gin noch weitere Gins und den Ferdinands Wermut im Programm haben.

Der Name bezieht sich auf den Leibarzt von Lord Byron, jenen Dr. Polidori, der neben Reisebegleiter und enger Vertrauter noch wegen seiner alchemistischen Tinkturen geschätzt wurde.

Was der Hersteller sagt:

Das Botanical Infused Dry Tonic ist eine Komposition natürlicher Kräuteressenzen, die sich auf der Reiseroute von Lord Byron und Doctor Polidori als aromatische Harmonie bewährten. Herbal erdige Noten von Basilikum und Thymian, exotische Töne von Kubebenpfeffer und Wacholder, sowie erfrischende Blüten und Zitrusfrüchte bilden mit Quellwasser eines Naturparks die Basis des trockenen Fillers, das durch seinen reduzierten Zuckeranteil Gin und Botanicals genügend Raum zur Entfaltung schenkt.

Der Geschmack

pur (kühlschrankkalt)

Fruchtig zitronig steigt uns das Tonic in die Nase. Dazu aber auch trocken und mild. Der Geruch ist ausgewogen. Im Mund haben wir dann eine angenehm feine Kohlensäure. Begleitet wird das Tonic von einer schönen Bitternote, die sich allerdings lange am Gaumen hält.

mit Gin – Gordon’s

Auch hier haben wir fruchtig zitrussige Aromen im Gin Tonic. Dazu kommt deutlicher Wacholder. Uns ist die Mischung etwas zu süß. Der Gin Tonic ist klassisch, aber nicht ganz rund.

mit Gin ‑ Helsinki

Staubtrockene Kräuteraromen haben wir im Gin Tonic. Dazu kommen klassische und deutliche Aromen von blauem Wacholder. Ein leichte Note von Moos schwebt über den Getränk. Wir finden es lecker.

mit Gin – Boss Tweed

Ein leichter Geruch von Apfel geht von dem Gin Tonic aus. Dazu riecht er noch leicht säuerlich. Im Geschmack ist es eher ein sauer-bitterer Apfelwein.

mit Gin – Diplome

Leichte Kräuteraromen steigen uns in die Nase. Im Geschmack ist der Gin Tonic bitterer als das Tonic pur. Wir denken an Nadelbäume. Der Geschmack ist leicht unangenehm. Einen Hauch Wacholder finden wir noch. Auch hier ist es lange bitter am Gaumen.

Urteil

Pur finden wir Dr. Polidoris Tonic Water gut. Wir mögen vor allem die schöne Bitternote, die allerdings nicht so lange am Gaumen haften müsste.

Im Einsatz als Mixer kann es mit wacholderlastigen Gins überzeugen. Auch mit Kräutern, wie im Helsinki, kommt es gut klar.

Quelle

Das Dr. Polidori’s Dry Tonic Water ist unter anderem bei Urban Drinks erhältlich.

Disclaimer

Das Dr. Polidori’s Dry Tonic Water wurde uns von der Sélection Prestige GmbH und Urban Drinks unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud