Rioba Tonic

Gleich vorweg, an Rioba kommt nicht jeder. Das liegt nicht daran, dass es so selten ist oder dass es keinen großen Vertrieb gibt. Rioba ist eine Eigenmarke der Metro, und somit können nur Metro-Kunden mit Kundenkarte das Rioba Tonic kaufen. Am ehesten dürfte es in der Gastronomie anzutreffen sein. Was der Hersteller sagt: Eine gute Wahl ist das Tonic Water von Rioba mit seinen natürlichen Aromen und dem erfrischenden Geschmack. Der Geschmack

Fever-Tree Mediterranean Tonic Water

“Warum sollte man Premium-Spirituosen mit zweitklassigen Erfrischungsgetränken mixen?” Genau das fragten sich Charles Rolls und Tim Warrillow, die Gründer von Fever-Tree. Dann griffen sie in die Kiste der guten Produkte dieser Welt. Sie nahmen frisches Quellwasser aus Großbritannien, Chinin aus der Grenzregion zwischen dem Kongo und Ruanda und Bitterorangen aus Tansania. Dazu kam noch Rohrzucker und fertig war das Fever-Tree Premium Indian Tonic Water. Später entstanden noch andere Variationen, wie hier das Fever-Tree Mediterranean Tonic Water mit …

Fever-Tree Handpicked Elderflower Tonic Water

“Warum sollte man Premium-Spirituosen mit zweitklassigen Erfrischungsgetränken mixen?” Genau das fragten sich Charles Rolls und Tim Warrillow, die Gründer von Fever-Tree. Dann griffen sie in die Kiste der guten Produkte dieser Welt. Sie nahmen frisches Quellwasser aus Großbritannien, Chinin aus der Grenzregion zwischen dem Kongo und Ruanda, und Bitterorangen aus Tansania. Dazu kam noch Rohrzucker, und fertig war das Fever-Tree Premium Indian Tonic Water. Später entstanden noch andere Variationen, wie hier das Fever-Tree Handpicked Elderflower Tonic …

Fentimans Light Tonic Water

Im Grunde ist dieser Artikel über das Fentimans Light Tonic Water die Wiederholung zum vorherigen Fentimans Tonic Water-Artikel, denn beide Tonics haben wir zusammen gekauft. Im lokalen Edeka tauchte plötzlich Fentimans auf. Sofort wanderte es in den Einkaufswagen. Eine nähere Quelle hätten wir sowieso nicht auftreiben können, und bevor die guten Sachen wieder aus dem Programm genommen werden… Geschichte 1905 begann Thomas Fentiman mit der Herstellung von Ginger Beer. Verkauft wurde es in kleinen Läden. …

Fever-Tree – Premium Indian Tonic Water

„Warum sollte man Premium-Spirituosen mit zweitklassigen Erfrischungsgetränken mixen?“ Genau das fragten sich Charles Rolls und Tim Warrillow, die Gründer von Fever-Tree. Dann griffen sie in die Kiste der guten Produkte dieser Welt. Sie nahmen frisches Quellwasser aus Großbritannien, Chinin aus der Grenzregion zwischen dem Kongo und Ruanda und Bitterorangen aus Tansania. Dazu kam noch Rohrzucker und fertig war das Fever-Tree Premium Indian Tonic Water. Geschichte 2005 war es soweit. Nach 15 Monaten Recherche und Tests …

Q Tonic

Wie auch den Nevada Gin haben wir das Q Tonic bei Wholefoods in Las Vegas erworben. Wir haben es, schon weil wir nicht viel Glas im Fluggepäck transportieren wollten, auch direkt dort verkostet. Geschichte Alles begann 2003 in einer warmen Nacht in Brooklyn. Bei Gin und Tonic stellte Jordan Silbert, der Gründer von Q Tonic, fest, dass in dem von ihm verwendeten Tonic nichts anderes, abgesehen von Aromen, drin ist, als in Sprite. Und eben …

Fentimans Tonic Water

Im lokalen Edeka tauchte plötzlich Fentimans auf. Sofort wanderte es in den Einkaufswagen. Eine nähere Quelle hätten wir sowieso nicht auftreiben können, und bevor die guten Sachen wieder aus dem Programm genommen werden… Geschichte 1905 begann Thomas Fentiman mit der Herstellung von Ginger Beer. Verkauft wurde es in kleinen Läden. Doch als die Supermärkte in Großbritannien zu ihrem Siegeszug ansetzten und die Läden Probleme bekamen, ging es Mitte der 1960er abwärts. Eldon Robson, der Ur-Enkel …