Archiv der Kategorie: Dactari

Dactari Original German Gin – I dream of Gini

Am wenigsten hätten wir sicher einen Gin von einem Design- und Kunstbüro erwartet. Ja, die Flasche vielleicht, aber auch den Inhalt? DAC – Design am Chiemsee hat aber genau das gemacht.

Mit der selbst geschaffenen jungen Marke Dactari, viele kennen da sicher noch die TV-Serie aus den 60ern, auch „Doktor der Tiere“, haben sie sich in den Feinkostmarkt gedrängt. In Kooperation mit kleinen feinen Manufakturen werden nicht nur Feinkostartikel und Wein vermarktet, sondern auch Gin.

Geschichte

Noch recht neu ist der Gin von Dactari. Und er ist das Flaggschiff der Produktpalette, die im Moment etwa 20 Artikel aufführt. Spannend ist der Name, I dream of Gini, der nicht nur zufällig an die Fernsehserie „I dream of Jeannie / Bezaubernde Jeannie“ aus den 70ern erinnert. Nur in diesem Fall ist Gini eine Wespe, welche auf der schicken Flasche und auf der aufwändigen Verpackung, dem Bottlewrap, prangt.

Botanicals und Alkohol

Spannend ist die Herstellung des Gins. Bei schonenden 35° wird ein Weindestillat gewonnen. Dieses ergänzt sich mit einem Getreide- und einem Baumobst-Destillat. Dazu kommen Wacholder, Zitrusfrüchte, Walnüsse und Benediktiner Kräuter. Aus dem ganzen wird dann der Gin destilliert.

Der Alkoholgehalt beträgt 40 % vol.

Geruch und Geschmack

Beim ersten Schnuppern strömt uns ein deutlicher Geruch von Kräutern entgegen. Wir finden Aromen von Koriander, Anis und Zitrusfrüchten. Dazu kommt Lakritz bzw. Süßholz. Erst spät, wenn die meisten der Aromen verflogen sind, können wir auch Wacholder ausmachen.. Mit Eis wird der Geruch noch milder. Es sind deutlich weniger Aromen zu erschnuppern, Anis ist aber auch darunter. Die Aromen verfliegen so bedeutend schneller.

Der Gin ist sanft im Mund. Ein Hauch Anis, ein Hauch Wacholder und dazu Zitrusnoten. Er ist süßlich und erinnert an Trester. Im Abgang schmeckt man deutliche Kräuternoten. Trinken wir ihn mit Eis, schmeckt er „trocken“, ähnlich wie bei Wein. Auch hier zeigt sich, dass es ein Destillat aus Wein ist. Aber er wird auch kräuteriger, und Bitternoten mischen sich in den Geschmack des Dactari. Wacholder können wir jetzt nicht mehr herausschmecken. Dafür erinnert uns das Aroma stärker an Grappa.

Urteil

Wie einige der anderen zuletzt verkosteten Gins fällt auch der Dactari unter „New Style“. Einige nennen es sogar „New Western Style Gin“. Für uns ist das allerdings keine Spirituose, die wir als Gin bezeichnen würden – vielleicht sind wir da zu sehr Puristen. Trotzdem ist der Dactari gut, richtig gut sogar. Er ist sanft, aromatisch, und könnte für uns gut als feiner Kräuterbrand herhalten. Wir hätten gerne mehr davon.

Quelle

Erhältlich ist der Gin bei Dactari Fine Nature Products.

Disclaimer

Der Dactari Gin wurde uns von Dactari Fine Nature Products unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.